Dragon Ball Super - Neue Anime-Folge ehrt verstorbene Bulma-Darstellerin Hiromi Tsuru

In der neuesten Dragon Ball Super-Episode konnten die Fans ganz am Ende eine Ehrung sehen: Hiromi Tsuru, die unter anderem Bulma in Dragon Ball gesprochen hat, ist leider viel zu früh gestorben.

von David Molke,
20.11.2017 12:00 Uhr

Dragon Ball muss zukünftig leider ohne die Bulma-Schauspielerin Hiromi Tsuru auskommen. Dragon Ball muss zukünftig leider ohne die Bulma-Schauspielerin Hiromi Tsuru auskommen.

Hiromi Tsuru kennen die meisten vor allem als die Sprecherin hinter Bulma im Original der Dragon Ball-Serie. Die Schauspielerin war aber auch schon an Serien wie Ranma 1/2 oder dem Metal Gear Solid-Franchise beteiligt. Aktuell trauert die Community um die vor Kurzem leider viel zu früh verstorbene Frau. Dragon Ball Super zollt der Darstellerin ebenfalls Respekt und ehrt sie am Ende der neuesten Folge mit einer Widmung:

"Hiromi Tsuru, die Bulma über die Jahre für die Dragon Ball-Serie gesprochen hat, ist gestorben. Wir beten und danken aus tiefstem Herzen dafür, dass Mut und Güte in den Leben so vieler Menschen verbreitet wurden, von ihren frühen Jahren bis ins Erwachsenenalter. "

Link zum Twitter-Inhalt

Hiromi Tsuru soll Berichten zufolge in ihrem Auto aufgefunden worden sein und sei bereits nicht mehr am Leben gewesen, als sie im Krankenhaus ankam. In einem Statement der Agentur Hiromi Tsurus heißt es, bei der Todesursache habe es sich um eine Aortendissektion gehandelt. Die Sprecherin soll in einer privaten Trauerfeier im Kreise ihrer Familie beigesetzt werden.

Mehr:Dragon Ball Fighter Z - Drei neue Charaktere für das Kampfspiel vorgestellt

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.