Dragon Ball Z: Kakarot - Alle spielbaren Charaktere & Unterstützer

Son Goku kämpft auch Dragon Ball Z: Kakarot selten allein. Wir zeigen euch, welche Kämpfer ihr selbst spielen könnt und welche Charaktere euch unterstützen.

von Hannes Rossow,
23.01.2020 13:33 Uhr

Son Gohan ist nur einer von mehreren spielbaren Helden in Dragon Ball Z: Kakarot. Son Gohan ist nur einer von mehreren spielbaren Helden in Dragon Ball Z: Kakarot.

Auf dem ersten Blick - es steht sogar im Titel - könnte man denken, dass es in Dragon Ball Z: Kakarot auch wirklich nur um Kakarot, also Son Goku gehen könnte. Dem ist aber nicht so, denn das Action-RPG hat sich auf die Fahne geschrieben, die komplette Geschichte von Dragon Ball Z nachzuerzählen und da gab es natürlich noch viele weitere Helden.

Es gibt nicht nur Goku: Dragon Ball Z: Kakarot unterscheidet dabei zwischen den spielbaren Helden, mit denen wir selber in den Kampf gehen, aber mit denen wir auch die Welt erkunden und Nebenaktivitäten wie Angeln und Jagen absolvieren können. Außerdem gibt es auch einzigartige Quests, die nur mit bestimmten Helden möglich sind.

Unterstützung im Kampf: Die Support-Charaktere steuert ihr nicht direkt selbst, aber sie begleiten euch in den Kampf und unterstützen euch mit besonderen Fähigkeiten. Bis zu zwei Helden können uns gleichzeitig im Spiel beistehen.

Alle spielbaren Kämpfer:

  • Son Goku
    Der namensgebende Held des Spiels hält sich im Kampf an seine Stärken, die wir aus dem Anime kennen. Er ist schnell, wendig, kann viel einstecken und das Kamehameha ist unschlagbar.
  • Son Gohan
    Der Sohnemann von Son Goku wird im Verlaufe der Serie bekanntlich älter, also werden wir Son Gohan sowohl als Kind, Teenager aber auch als Erwachsenen spielen können. Im Kampf verlässt er sich auf Nahkampf-Kombos, die er mit seiner Spezialattacke Masenko abschließt.
  • Piccolo
    Der Namekianer verfügt über jede Menge Gesundheitspunkte und eine besonders starke Verteidigung. Wer also eher defensiv unterwegs ist, dürfte mit Piccolo seinen Spaß haben. Die berühmte Teufelsspirale ist natürlich auch mit von der Partie.
  • Vegeta
    Der Prinz der Sayajin verlässt sich vor allem auf klassische KI-Blasts. Wenn er sich auf einen Gegner fokussieren, kann er ihn in kurzer Zeit mit einer großen Menge an Energiebällen beschießen und ihn so in Schach halten.
  • Gotenks
    In der Boo-Saga dreht sich bekanntlich vieles um mögliche Kombinationen von Kämpfern und Gotenks, der Mix aus Son Goten und dem kleinen Trunks, gehört zu den bekanntesten Fusionen.
  • Vegetto
    Im Spielverlauf wird es auch die Fusion (mit Hilfe der Portara-Ohringe) von Vegeta und Son Goku geben. Vegetto ist ein Mix aus den beiden Helden und spielt sich entsprechend auch wie eine Kombination aus deren Kampfstilen.
  • Trunks (aus der Zukunft)
    Im Rahmen der Cell-Saga stößt bekanntlich die erwachsene Form von Trunks zur Story dazu, der aus der Zukunft kommt, um vor den Cyborgs zu warnen. Im Kampf selbst dürfen wir natürlich auch das berühmte Schwert von Zukunft-Trunks einsetzen.

Diese Helden kämpfen an eurer Seite:

  • Krillin
    Im Kampf kann Krillin den Sonnenblitz einsetzen, der ein grelles Licht erzeugt und Gegner blenden kann. Das betäubt sie und gibt uns die Möglichkeit, weitere Kombos anzusetzen. Der berühmte Energie-Diskus teilt nicht nur ordentlich Schaden aus, sondern lenkt Gegner zusätzlich ab.
  • Yamchu
    Er mag nicht der stärkste Z-Kämpfer sein, aber Yamchu ist alles andere als nutzlos. Sein Kugelblitztorpedo kann mit vielen Treffern dafür sorgen, dass sich der Gegner nicht mehr bewegen kann. Zusätzlich kann Yamchu auch die Aufmerksamkeit von Gegnern auf sich lenken, damit wir auch stärkere Attacken aufladen können.
  • Tenshinhan
    Der Kämpfer mit den drei Augen kann ebenfalls den Sonnenblitz einsetzen und Gegner blenden. Darüber hinaus überzeugt Tenshinhan aber mit seiner besonders starken Kiku-Kanone, die jede Menge Schaden austeilt.
  • Chao-zu
    Das Besondere an Chao-Zu ist seine Fähigkeit der Telekinese. Damit kann er nämlich Gegner festhalten, was uns wiederum die Möglichkeit bietet, längere Kombos zu starten.
  • Son Goten
    Ganz wie der Papa kann sich auch Son Goten im Rahmen der Boo-Saga in einen Super-Saiyajin verwandeln. Darüber hinaus geht es nur in der Fusions-Form Gotenks, die allerdings spielbar ist.
  • Trunks (als Kind)
    Trunks ähnelt seinem besten Freund Son Goten bis ins Detail und verhält sich auch im Kampf kaum anders. Auch hier ist die Super Saiyajin-Form verfügbar.
  • C-18
    Der weibliche Cyborg, der nach der Cell-Saga Krillin heiratet, darf auch in Dragon Ball Z: Kakarot mitmischen. Wie Krillin kann sie auch den Energie-Diskus einsetzen.

Über die einzelnen Fähigkeiten der Kämpfer hinaus, gibt es in Dragon Ball Z: Kakarot auch die Möglichkeit, besondere "Z-Combination-Attacken" zu starten.

Mehr Charaktere im Anmarsch: Ein bereits angekündigtes DLC-Paket könnte weitere Kämpfer und Unterstützer ins Spiel integrieren. Das hängt ganz von den Inhalten ab, die in den DLCs abgearbeitet werden.

Mehr zu Dragon Ball Z: Kakarot:

zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen