GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.

Seite 5: Dragon Quest: Die Reise des verwunschenen Königs

Die Butter auf dem Brot

Das Menü ist manchmal etwas umständlich. Das Menü ist manchmal etwas umständlich.

Wer mit Zufallskämpfen nichts anfangen kann, darf ruhig einen großen Bogen um das Spiel machen. Denn im Schnitt werdet ihr spätestens alle 15 Sekunden in einen Kampf verwickelt. Das Kampfsystem ist ebenfalls traditionell. Hier steuert ihr die Aktionen eurer Charaktere allein durch die Menüpunkte. Zwar gibt es keine Zeitbalken, die euch anzeigen, wann eure Recken bereit zum Schlag sind, dafür kommt ihr aber auch nur in bestimmten Abständen zum Zug. Hier trefft ihr dann aus normalem Angriff, Magiesprüchen, Verteidigung und Einsatz von Gegenständen eure Wahl. Ganz wichtig ist die Konzentrationsfunktion. Mit ihr steigert ihr eure gesamte Energie, müsst aber auch dann eine Runde warten, um agieren zu können. Mit dieser Funktion treibt ihr die Kraftattribute eurer Truppe in ungeahnte Höhen, um übermächtigen Zwischenbossen oder Feindansammlungen schnell den Garaus zu machen. Strategie spielt bei den Zufallsbegegnungen eine entscheidende Rolle: Nur, wer sich sorgsam um seine Truppe kümmert und entscheidende Gegner (die teilweise Heilfähigkeiten besitzen) ausschaltet, geht als Sieger vom Schlachtfeld. Als Belohnung für jeden Kampf winken Gold, Gegenstände und Erfahrungspunkte, die ihr auf einzelne Fähigkeiten eurer Charaktere verteilt.

5 von 9

nächste Seite


zu den Kommentaren (13)

Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.