Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Dragon's Dogma: Dark Arisen im Test - Drachen-Remix

Jede Menge neuer Kram

Von Olra oder vom Questbrett am Startpunkt in Finstergram holt ihr euch Aufträge, die euch im neuen Spielabschnitt knapp 15 weitere Stunden beschäftigen dürften - ziemlich viel Zusatz-Rollenspiel also. Olra bringt ihr auch die neuen verwunschen Ausrüstungsgegenstände, die ihr überall in den dunklen Gängen findet. Nur sie ist nämlich in der Lage, den Fluch zu entfernen, sie somit zu veredeln und für euch benutzbar zu machen.

Darüber hinaus gibt es in Dark Arisen auch noch zusätzliche Charakterentwicklungsstufen, rund 100 neue Gegenstände, Waffen oder Verbesserungen für eure Vasallen, darunter auch bestimmte Angriffsmuster. Darüber hinaus hat Capcom angeblich die Menüs überarbeitet, uns fielen beim Test allerdings keine signifikanten Änderungen auf.

In Finstergram warten einige neue Gegnersorten auf euch, darunter diese besonders aggressiven Goblins. In Finstergram warten einige neue Gegnersorten auf euch, darunter diese besonders aggressiven Goblins.

Die zusätzlichen Inhalte fügen sich also klasse ein, was aber macht die Technik? Leider genau den gleichen Eindruck wie in der Original-Veröffentlichung. Zwar versprüht Gransys ordentlich Fantasy-Charme, doch flimmernde Schatten, aufploppende Objekte, unscharfe Texturen und Bildzeilenzerreißen machen auch Dark Arisen speziell auf der Xbox 360 zu keinem besonders schönen Spiel. Auf der Microsoft-Konsole lässt sich ein HD-Texturenpaket installieren, matschig bleiben die Oberflächen dennoch größtenteils.

Immerhin gibt es gerade in Finstergram einige schöne Lichteffekte zu bestaunen, zum Beispiel wenn Lichtstrahlen durch kleine Löcher in den Steindecken fallen oder Fackeln in der Umgebung die Schatten tanzen lassen. Der Soundtrack ist hingegen klasse, stimmungsvolle Effekte wie Vogelgezwitscher oder Grillenzirpen lassen Gransys lebendig wirken, und an der (englischen) Sprachausgabe gibt's nix zu meckern. Dark Arisen beinhaltet übrigens optional auch die japanische Original-Vertonung. Für hartgesottene Fans oder Könner der Sprache ein nettes Extra.

Boni für Veteranen

Wer Dragon's Dogma noch nicht kennt, dem bietet Dark Arisen also sehr viel Rollenspiel für ziemlich wenig Geld. Zwar hätte Capcom durchaus an der drögen Optik feilen dürfen, doch das Gesamtpaket stimmt.

Die verwunschenen Items müsst ihr erst von Olra bereinigen lassen, um sie benutzen zu können. Die verwunschenen Items müsst ihr erst von Olra bereinigen lassen, um sie benutzen zu können.

Zumal mit Finstergram und seinen vielen neuen Items noch einmal jede Menge Zusatzinhalte für ein ohnehin schon umfangreiches Spiel dazukommen. Aber auch Besitzer der Original-Veröffentlichung können zugreifen - und müssen wohl auch, denn als separater DLC erscheinen die neuen Dark Arisen-Inhalte nicht.

Das ist ärgerlich, aber insgesamt rechtfertigen die 15 zusätzlichen Spielzeit-Stunden den Preis durchaus. Bestehende Spielstände sind außerdem übertragbar und werden zusätzlich noch mit 100.000 Riftkristallen (werden für die Rekrutierung von Vasallen benötigt), unendlich vielen Reisesteinen (normalerweise sehr selten und sehr praktisch!) und einem Rüstungspaket versüßt. Ein Angebot, dass auch bestehende Dragon's Dogma-Fans nicht ausschlagen sollten.

2 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (11)

Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.