Elden Ring-Fan 'sprengt' das Spiel mit komplett abgefahrenem Explosions-Trick

In einem Video zeigt ein Elden Ring-Fan einen verrückten Explosionstrick und erklärt, wie dieser möglich wird.

von Samara Summer,
16.03.2022 15:17 Uhr

In einem Video zeigt ein Fan, wie Minibosse in einer Explosion sterben, bevor sie angreifen können. In einem Video zeigt ein Fan, wie Minibosse in einer Explosion sterben, bevor sie angreifen können.

Seit dem Release von Elden Ring haben wir jede Menge absurde Situationen gesehen, die im Spiel entstehen können, aber das Video eines Fans, der Endgegner einfach so sprengt, dürfte die meisten von euch immer noch überraschen. Es handelt sich dabei aber nicht um eine Mod, sondern wie schon bei anderen Tricks, um die clevere Kombination aus Items.

Spoiler-Warnung: Der Artikel enthält Spoiler zu Minibossen und Items.

Basis-Setup für die Explosion

Darum geht es: Auf dem YouTube-Kanal Syrobe zeigt ein Fan, wie er den Todesvogel und das Wachhund des Erdenbaumbegräbnis-Duo in je einer einzigen Explosion tötet. Wer Elden Ring gespielt hat, wird sich nun fragen: Was war da los?

Ja, es gibt die Gesprungene Kritstallträne, die im Arzneigemisch eine Explosion erzeugt. Aber diese ist für sich genommen ziemlich enttäuschend. Sie verursacht nicht viel Schaden beim Gegner, während wir selbst Schaden nehmen. Um die gezeigte Wirkung zu erzielen, hat der Fan experimentiert, Zahlen gewälzt und sogar Tabellen angelegt.

Die Basis: zwei Gesprungene Kristalltränen. Zunächst ist dem Elden Ring-Fan eine Sache aufgefallen: Wir können nicht eine Gesprungene Kristallträne finden, sondern gleich zwei - und ja, es ist möglich, ein Arzneigemisch aus beiden anzulegen.

Eine dieser Tränen wird vom Miniboss am Niederen Erdenbaum im westlichen Liurnia gedroppt, eine vom Miniboss am Niederen Erdenbaum auf dem Geweihten Schneefeld.

Das sind die zwei Gesprungenen Kristalltränen. Das sind die zwei Gesprungenen Kristalltränen.

Doppelt hält besser: Kombinieren wir sie, so wird die Wirkung der Explosion extrem gesteigert. Syrobe erklärt, dass mit den zwei Tränen bereits knapp 2000 Schadenspunkte auf einmal möglich sind, er aber mit seiner Kombination aus Items beinahe 8000 erreichen kann, wobei da je nach Gegner variieren kann.

Festgelegter Schaden für uns: Unser Charakter erhält dagegen laut dem Fan immer 300 Schadenspunkte für eine Gesprungene Kristallträne, 700 für zwei, egal, wie lang unser Lebensbalken ist oder welche Buffs wir nutzen.

Mehr zu Elden Ring:

So wird die Explosion verstärkt

Boost durch Talisman: Eine Zeile in der Beschreibung der Gesprungenen Kristallträne gibt den Hinweis darauf, dass es sich beim verursachten Schaden um Heiligenschaden handelt. Dieser skaliere allerdings, wie Syrobe erklärt, nicht mit den Stats des Charakters. Er könne allerdings mit dem Heiligen Skorpiontalisman erhöht werden. Diesen erhaltet ihr an der Schwelenden Kirche in Caelid von einer NPC-Invaderin.

Boost durch Anrufung: Für eine weitere Stärkung des Angriffs sorgt die Anrufung Goldener Schwur, die ihr in der Hütte mit Leichengestank in Gelmir finden könnt. Um sie nutzen zu können, braucht es allerdings einen Glaubenswert von 25.

Boost durch Kriegsasche: Haltet euch fest, das Ganze kann noch weiter getrieben werden. Die Kriegsasche Mut der Königsritter soll nämlich eigentlich nur die nächste Attacke eurer Waffe stärken. Tatsächlich verstärkt sie aber auch Anrufungen und Zauber.

Dieses Talent kann die Explosion also noch einmal boosten. Ihr findet die Kriegsasche in der Nähe des Tempel von Eiglay bei Haus Vulkan, benötigt aber zwei Steinschwertschlüssel, um an sie heranzukommen.

Hier könnt ihr euch die ausführliche Erklärung im Video anhören:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Doch das war Syrobe immer noch nicht genug. Der Fan duplizierte die Kriegsasche, um das Talent gleich doppelt zu verwenden. Der extreme Schadenswert der Explosion ist also das Ergebnis aus zwei Gesprungenen Kristalltränen, dem Heiligen Skorpiontalisman, dem Goldenen Schwur und zweifacher Verwendung des Talents Mut der Königsritter.

Allerdings gibt Syrobe, wie bereits erwähnt, zu bedenken, dass die Explosion nicht bei allen Gegnern so viel Schaden verursache. Das gelte gerade für die Regionen mit stärkeren Feinden. Im Multiplayer habe er jedoch die Leute damit extrem geärgert.

Wie gefällt euch dieser Trick? Möchtet ihr ihn ausprobieren und ist euch bereits aufgefallen, dass es zwei der Explosions-Tränen gibt?

zu den Kommentaren (8)

Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.