Elden Ring kürzt Spielerzahl des Koopmodus und sperrt unser Pferd aus dem Multiplayer aus

FromSoftwares Action-RPG Elden Ring kürzt seinen Koop-Modus auf insgesamt drei Spieler. Außerdem wissen wir nun, dass unser Pferd nur im Singleplayer einsetzbar ist.

von Linda Sprenger,
27.08.2021 16:01 Uhr

Elden Rings Koop-Modus beschränkt sich auf drei Spieler*innen. Elden Rings Koop-Modus beschränkt sich auf drei Spieler*innen.

In Elden Ring streifen wir nicht ausschließlich alleine durch die offene Spielwelt, sondern können wahlweise auch im Koopmodus mit weiteren Mitspieler*innen losziehen. So weit, so bekannt. Im Juni hieß es, dass sich die Spielerzahl im Koopmodus auf vier Personen beschränken wird, nun gibt es aber eine kleine Anpassung.

Was ändert sich? Wie GameStar-Kollegin Elena Schulz vom Entwicklerteam erfahren hat, wird sich der Koopmodus auf 3 Spieler*innen beschränken. Oder in anderen Worten: Im finalen Spiel werden wir zwei weitere Personen beschwören können, um mit ihnen gemeinsam die Open World zu erkunden und gegen Gegner und Bosse zu kämpfen.

Reittier im kompletten Multiplayer nicht einsetzbar

Elden Ring können wir reiten und auch vom Pferd aus kämpfen. Elden Ring können wir reiten und auch vom Pferd aus kämpfen.

Und falls ihr euch fragt, ob wir im Koop ebenfalls unsere Reittiere benutzen können, um mit unseren Freunden und Freundinnen quasi als Gang gemeinsam durch das Zwischenland zu reisen, dann müssen wir euch enttäuschen: Wir können uns nur dann auf den Pferdesattel schwingen, wenn wir solo unterwegs sind. Laut From Software hat das rein technische Gründe.

Im Koopmodus müssen wir uns also zwangsläufig zu Fuß bewegen. Und nicht nur das: Das Pferd wird im gesamten Multiplayer nicht einsetzbar sein.

Auch im PvP-Modus müssen wir aufs Ross verzichten. Wuchtige und rasante Kämpfe vom Sattel aus gegen feindliche Spieler*innen erlaubt Elden Ring also nicht.

So funktioniert der PvP-Modus/Invasionen

Moment PvP? Zuvor war unklar, ob es in Elden Ring die bekannten "Invasionen" aus Dark Souls und Co. geben wird, nun hat FromSoftware das Feature aber bestätigt, und das funktioniert so, wie wir aus aus den vorherigen Souls-Spielen kennen:

  • es gibt erneut Invasionen, bei denen andere Personen in unsere Welt eindringen können
  • wir betreten die Sessions anderer Spieler*innen und jagen sie dort
  • wir werden andere Spieler*innen in gewohnter PvP-Manier zu Duellen herausfordern können

Hier könnt ihr euch noch einmal den epischen ersten Gameplay-Trailer ansehen:

Elden Ring lebt: Gameplay-Trailer gibt erste Einblicke in das Action-RPG. 2:58 Elden Ring lebt: Gameplay-Trailer gibt erste Einblicke in das Action-RPG.

Release und mehr - Die wichtigsten Infos zu Elden Ring

  • Release: 21. Januar 2021
  • Plattformen: PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC

Darum geht's: Elden Ring ist das nächste Action-RPG von FromSoftware, das uns diesmal in eine riesige Open World, das sogenannte Zwischenland, entführt. Geprägt wird die Welt von zahlreichen Burgen, die als Dungeons fungieren und erobert werden müssen. An deren Ende wartet in der Regel ein zäher Bosskampf auf uns, die nicht weniger knackig sein sollen als in anderen Spielen von From Software.

Alle Infos zu Elden Rings Gameplay, zur Open World und mehr findet ihr in unserem großen Übersichtsartikel. Zudem findet ihr ganz frische Infos zum Spiel in Dennis' Feature-Artikel. Hier geht er genauer auf die Spielmechaniken ein, die uns das harte Leben in Elden Ring zumindest ein wenig erleichtern.

Nur noch zwei Koop-Partner und kein Pferd im Multiplayer. Wie schätzt ihr das ein?

zu den Kommentaren (11)

Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.