Elden Ring-Leak: Der Charakter-Editor ermöglicht wohl wieder völlig wahnwitzige Kreationen

Ein geleaktes Video zeigt den Charakter-Editor von Elden Ring. Offenbar können wir darin wieder komplett absurde Figuren zusammenbasteln, wenn wir das wollen.

von David Molke,
10.01.2022 12:31 Uhr

Wer unbedingt will, kann in Elden Ring wohl auch mit grünen Haaren und riesigen Anime-Augen durch die Gegend laufen. Wer unbedingt will, kann in Elden Ring wohl auch mit grünen Haaren und riesigen Anime-Augen durch die Gegend laufen.

Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr GamePro: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision.

Elden Ring steht vor der Tür und das heißt, dass wir uns in den verbleibenden Tagen und Wochen wohl oder übel auf jede Menge Leaks einstellen müssen. Wie diesen hier: Ein Video zeigt offenbar schon mal den umfangreichen Charakter-Editor. Der sieht zwar noch ziemlich unvollständig und latent kaputt aus, bietet aber wohl noch mehr Optionen, als das bei Dark Souls 3 der Fall war. Und ja, ihr könnt auch wieder völlig abstrus-absurde Figuren zusammenschustern, wenn ihr wollt.

Elden Ring-Editor - Diese Möglichkeiten habt ihr bei der Charakter-Erstellung

Darum geht's: Es dauert nicht mehr allzu lange, dann erscheint Elden Ring endlich. Dementsprechend häufen sich jetzt kurz vor Launch die Gerüchte und möglichen Leaks zum Spiel. Dazu zählt auch dieses Video hier, in dem wir offenbar ziemlich ausführlich schon mal einen Blick auf die Charakter-Erstellung die Möglichkeiten des Editors werfen können.

Lila Haut und gelbe Haare: Alles kein Problem mit dem Elden Ring-Editor! Während es in mancherlei Hinsicht offenbar eher konservativ zugeht (Geschlecht, Stimme, Statur und nichtbinäre oder trans Kombinationen suchen wir allem Anschein nach immer noch vergeblich), sind im Hinblick auf Farben und Formen der Fantasie anscheinend keine Grenzen gesetzt.

Das heißt, wir können in Elden Ring wohl auch ein Bein riesig und eines ganz klein gestalten, während es bei den Armen genau andersherum aussieht. Auch im Gesicht lässt sich viel hin- und herziehen und -schieben. Außerdem bietet die Farbwahl sämtliche Schattierungen des Regenbogens und offenbar sehen auch Haare und der ganze Rest deutlich hübscher aus, als es in anderen From Software-Spielen der Fall war.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Aber Vorsicht! Wie dem Video deutlich anzusehen ist, fehlt hier noch einiges. Neben der Beschriftung scheinen manche Funktionen ebenfalls noch nicht richtig zu funktionieren und Optionen zu fehlen. Aber momentan ist natürlich nicht klar, wie stark das Video letztlich dem fertigen Spiel ähnelt und außerdem handelt es sich dabei nach wie vor um nichts Offizielles, sondern nur um einen inoffiziellen Leak.

Ihr solltet das hier Gezeigte also dementsprechend mit der größtmöglichen Vorsicht genießen. Am besten freut oder ärgert ihr euch auch noch nicht zu früh. Immerhin könnte der Editor im fertigen Elden Ring nochmal ganz anders aussehen und womöglich auch mehr oder weniger Optionen bieten.

Mehr zum Soulsborne-Universum:

Elden Ring-Release

Wann kommt Elden Ring endlich? Der offizielle Release-Termin rückt langsam, aber sicher in greifbare Nähe. Aktuell heißt es, der Launch erfolge am 25. Februar 2022. Das heißt, wir müssen nur noch knapp anderthalb Monate warten, bevor wir uns ins erste Soulsborne-Abenteuer mit Open World stürzen können. Allerdings besteht auch immer noch die Möglichkeit, dass Elden Ring nochmal verschoben wird.

Wie findet ihr das, was da bis jetzt vom Charakter-Editor zu sehen ist? Was fehlt euch noch?

zu den Kommentaren (15)

Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.