Elden Ring: New Game Plus - Das ändert sich und so funktioniert's

Wir verraten euch, was NG+ bedeutet, wie ihr es startet und was euch erwartet.

von Samara Summer,
08.04.2022 16:00 Uhr

Bevor ihr eure zweite Reise startet, sollte ihr wissen, was euch dabei erwartet. Bevor ihr eure zweite Reise startet, sollte ihr wissen, was euch dabei erwartet.

Habt ihr euch erfolgreich durchs Zwischenland geschlagen, alle Hauptbosse geschnetzelt und das Ende der Story erreicht, so fragt euch Elden Ring, ob ihr eure zweite Reise beginnen wollt. Das Spiel will damit von euch wissen, ob ihr ins New Game Plus (NG+) wechseln oder im aktuellen Durchlauf bleiben wollt. Aber was bedeutet das denn eigentlich? Wir verraten es euch.

New Game Plus und New Game im Vergleich

Darum geht es: Während Souls-Veteran*innen wahrscheinlich bestens mit dem Konzept "New Game Plus" vertraut sind, schweben einigen Neulingen wahrscheinlich diesbezüglich Fragezeichen über dem Kopf. Im NG+ werden grundsätzlich alle Bosse wiederbelebt und die Schwierigkeitsstufe hochgesetzt.

Dafür behaltet ihr aber auch euer Level und wichtige Ausrüstungsgegenstände. Es wird also nicht unbedingt härter als bei eurer ersten Reise. Die Wiki fextralife.com listet alle Unterschiede und Gemeinsamkeiten auf. Wir fassen das Wichtigste für euch zusammen.

Das nehmt ihr mit ins New Game Plus:

  • Eure Ausrüstung: Ihr behaltet eure Waffen samt Verbesserungen (also Waffenlevel), Monturen und Talismane.
  • Sturmwind: Euer Spektralross könnt ihr gleich zu Beginn rufen.
  • Anrufungen und Zauber, die ihr gelernt habt, bleiben euch erhalten.
  • Die meisten Items: Dazu gehören konsumierbare Gegenstände wie Boli, Upgrade-Materialien und Kochbücher.
  • Euer Level: Die Charakterstufe wird samt aller Attribute (Stärke, Geschick...) übertagen.
  • Flaschen: Die Anzahl und Stärke eurer Heilungs- und Manaflaschen bleibt gleich.
  • Map: Die Kartenabschnitte in der Oberwelt, die ihr mithilfe der Fragmente aufgedeckt habt, bleiben auch im NG+ sichtbar.
  • Boss-Echos: Diejenigen, die noch in eurem Inventar sind, dürft ihr mitnehmen, aber ihr könnt sie nicht duplizieren.

Das verliert ihr im New Game Plus:

Manche Gegenstände, gerade die, die für den Story-Fortschritt entscheidend sind, müsst ihr euch im NG+ wieder neu holen.

  • Schlüsselgegenstände: Dazu gehören beispielsweise die Medaillons, die ihr braucht, um die Aufzüge zu aktivieren.
  • Klangperlen: Um das Sortiment der Zwillingshändler zu erweitern, müsst ihr die Perlen noch einmal besorgen.
  • Gnaden: Zwar bleibt die Map aufgedeckt, aber ihr könnt euch nicht gleich über die Schnellreise zum Ende beamen, sondern müsst die Gnaden wieder aktivieren.
  • Boss-Runen
  • Abkürzungen: Alle Türen müssen erneut geöffnet, die Aufzüge wieder aktiviert werden.

Was verändert sich noch?

Gegner werden stärker und ihr bekommt mehr Runen: Da ihr jetzt höher im Level seid, muss natürlich auch die Herausforderung angepasst werden. Also sind die Feinde gestählt. Dafür erhaltet ihr aber auch mehr Runen. Schließlich braucht ihr zum weiter Aufleveln jetzt auch viel mehr davon.

Was ist mit den NPCs? Auch diese werden zurückgesetzt. Habt ihr also eine Questline verbockt oder einen Charakter getötet, so ist im NG+ alles wieder auf Anfang gesetzt.

Mehr zu Elden Ring:

Wann und wie ins NG+ starten?

Habt ihr das Ende der Story erreicht, so könnt ihr wie gesagt direkt ins NG+ starten, indem ihr die Option wählt, eine neue Reise zu beginnen. Es kann jedoch gut sein, dass ihr am Ende der Hauptgeschichte noch nicht das ganze Zwischenland erkundet und alle Bosse besiegt habt. Wollt ihr das nachholen, so kann es Sinn machen, erst mal im New Game zu bleiben, weil ihr dann weiterhin alle Schnellreisepunkte zur Verfügung habt.

Später ins NG+ starten: Keine Sorge: Habt ihr euch nicht gleich für die zweite Reise entschieden, so bleibt sie euch nicht verwehrt. Ihr könnt sie jederzeit über die Gnade in der Tafelrundfeste beginnen.

Werdet ihr eure zweite Reise gleich nach der ersten beginnen oder seid ihr vielleicht schon im New Game Plus? Verratet uns eure Reisepläne im Zwischenland.

zu den Kommentaren (36)

Kommentare(36)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.