ESO: Greymoor - Was ist die Schwarzweite & was gibt es dort zu entdecken?

Mit der Erweiterung Greymoor steigt ihr im MMORPG The Elder Scrolls Online in die Schwarzweite hinab. Doch was ist das überhaupt für ein Ort und warum ist er so besonders?

von Andreas Bertits,
14.04.2020 16:30 Uhr

In The Elder Scrolls Online: Greymoor erkundet ihr das gewaltige Höhlensystem Schwarzweite. In The Elder Scrolls Online: Greymoor erkundet ihr das gewaltige Höhlensystem Schwarzweite.

Die Schwarzweite gehört zu den mysteriösesten Orten der Fantasywelt Tamriel. Im MMORPG The Elder Scrolls Online (ESO) könnt ihr das unterirdische Gebiet bald erkunden. Das Addon Greymoor führt euch in die Untiefen, wo grausige Monster auf euch lauern. Wir erklären euch, was euch in der Schwarzweite erwartet.

Elder Scrolls Online: Greymoor - Alles, was ihr zum Skyrim-Addon wissen müsst   8     0

Mehr zum Thema

Elder Scrolls Online: Greymoor - Alles, was ihr zum Skyrim-Addon wissen müsst

Eine Welt unter Himmelsrand

Was ist die Schwarzweite eigentlich noch einmal?

Die Schwarzweite sollte Fans der The-Elder-Scrolls-Reihe bekannt sein. Schon in Skyrim war es möglich, diesen geheimnisvollen Ort zu besuchen. Das riesige Höhlensystem erstreckt sich unter den Fürstentümern Pale und Winterfeste in der Provinz Himmelsrand.

Im Grunde ist die Schwarzweite schon eine Art Welt für sich, denn sie bietet ein komplett eigenes Ökosystem, das durch die fast vollständige Isolation einer gewaltigen Höhle entstanden ist. Biolumineszente Schirmpilze sorgen für ein blasses, geisterhaftes Licht. Wie diese riesige Höhle entstanden ist, weiß niemand.

Die Schwarzweite unterhalb der Provinz Himmelsrand ist in The Elder Scrolls Online: Greymoor Heimat von seltsamen Kreaturen. Die Schwarzweite unterhalb der Provinz Himmelsrand ist in The Elder Scrolls Online: Greymoor Heimat von seltsamen Kreaturen.

Wie ist Schwarzweite im Greymoor-Addon eingebaut?

In der Story von Greymoor versucht ein mächtiger Vampirfürst die Bevölkerung von Himmelsrand zu versklaven. Eure Nachforschungen rund um dieses Wesen führen euch dabei auch in die Schwarzweite.

Denn der Vampir sammelt eine Armee von Kreaturen um sich, die direkt aus diesem Höhlensystem stammt. Was es genau mit diesen Wesen auf sich hat und woher sie aus der Schwarzweite kommen, das müsst ihr dann im Addon Greymoor herausfinden.

Was gibt es in der Schwarzweite zu entdecken?

In der Schwarzweite leben zumindest zur Zeit von The Elder Scrolls 5: Skyrim vorwiegend Falmer in der gigantischen Höhle. Falmer, früher auch als Schnee- oder Eiselfen bekannt, sind ein degeneriertes Volk, das sich an das Leben unter Tage gewöhnt hat und sich stets auf der Jagd nach Frischfleisch befindet.

Ebenso könnt ihr auf die insektenartigen Chauri und jede Menge Frostspinnen treffen. Der Drache Vulthuryol hauste zu Zeiten von Skyrim ebenfalls in der Schwarzweite.

In der Schwarzweite von The Elder Scrolls Online: Greymoor erwarten euch viele Geheimnisse wie eine uralte Dwemer-Stadt. In der Schwarzweite von The Elder Scrolls Online: Greymoor erwarten euch viele Geheimnisse wie eine uralte Dwemer-Stadt.

Einst hatten sich außerdem Dwemer hier niedergelassen, weswegen sich dort noch die Ruinen ihrer längst verlassenen Stadt Mzinchaleft finden. Die auch als Stille Stadt bekannte Ruine steckt voller Geheimnisse rund um das auf mysteriöse Weise verschwundene Dwemervolk.

Ihr könnt euch darauf einstellen, jede Menge Schätze zu finden, wenn das Addon Greymoor am 2. Juni für die PS4- und Xbox-One-Version des MMORPGs The Elder Scrolls Online erscheint.

zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen