Ihr wartet sehnsüchtig auf Fallout 5? Fallout London könnte euch gefallen

Fallout London ist ein Herzensprojekt von Fans für Fans: Die Total Conversion-Mod bastelt aus Fallout 4 ein komplett neues Spiel und könnte perfekt die Wartezeit auf Fallout 5 überbrücken.

Ihr habt die Schrecken von Fallout 76 verarbeitet und wartet auf Fallout 5? Bald könnt ihr euren Hunger mit Fallout: London stillen. Ihr habt die Schrecken von Fallout 76 verarbeitet und wartet auf Fallout 5? Bald könnt ihr euren Hunger mit Fallout: London stillen.

Es gibt eine Fallout 5-Alternative: Fallout London trägt die große Neuerung schon im Namen. Es handelt sich dabei um ein komplett neues Spiel, das Handlung und Setting einfach ins europäische London versetzt. Damit verabschiedet sich das Projekt vom ewigen Vaul-tec und den USA. Dafür bekommt ihr aber endlich wieder richtiges Fallout-Futter für Fans. Mit Spannung, düsteren Tunneln, Mutanten, einem höchst mysteriösen Typen mit Hut und vielem mehr. Obendrein locken natürlich viele Sehenswürdigkeiten der zerstörten Metropole und gratis ist das Ganze auch noch.

Wer auf Fallout 5 wartet, sollte sich Fallout London anschauen

Was ist Fallout London? Eigentlich stellt dieses Spiel ein Fan-Projekt dar, aber ein riesiges, das noch dazu offiziell abgesegnet ist. Beteiligt sollen 20 bis 40 Menschen sein, die gemeinsam an dem Titel entwickeln. Bei Fallout London handelt es sich außerdem um eine sogenannte Total Conversion-Mod für Fallout 4. Die stellt das gesamte Spiel auf den Kopf und baut es so um, dass ein völlig anderes dabei herauskommt. Fallout: London kostet nichts, ihr braucht dafür aber Fallout 4 mit allen Erweiterungen.

So sieht Fallout London aus: Es gibt einen ganz frischen Trailer, der knapp fünf Minuten Gameplay-Grafik, weite Teile des zerstörten Londons, Gegner, Waffen, Story-Charaktere und vieles mehr zeigt. Hier könnt ihr euch das vielversprechend wirkende Video zu Gemüte führen:

Fallout: London - Trailer zeigt die zerstörte Metropole, Gegner, Kämpfe und noch viel mehr 4:33 Fallout: London - Trailer zeigt die zerstörte Metropole, Gegner, Kämpfe und noch viel mehr

Wie spielt sich das? Offenbar genau so, wie ihr es von Fallout 4 gewöhnt seid. Allerdings soll dieser Ableger wohl wieder etwas mehr auf Grusel-Stimmung und Endzeit-Flair setzen. Zumindest wollen die Macher*innen sich etwas mehr von der teilweise witzigen Stimmung in Fallout 4 entfernen und zum ernsteren, düstereren Grund-Ton der früheren Fallout-Teile zurückkehren. Sehr viel mehr Infos und Aussagen der Entwickler*innen findet ihr in diesem GameStar Plus-Report:

Fallout: London fasziniert zu Recht bereits Millionen von Rollenspielern

Mehr zum Thema

Fallout: London fasziniert zu Recht bereits Millionen von Rollenspielern

Wann kommt das Ganze? Im neuen Trailer wird 2023 als Veröffentlichungszeitraum angegeben. Einen festen, genauer definierten Release-Termin gibt es aktuell leider noch nicht. Aber das dürfte so oder so deutlich vor dem Launch von Fallout 5 liegen, der wohl wirklich noch sehr weit entfernt ist und erst irgendwann nach Starfield und nach The Elder Scrolls 6 ansteht.

Wie gefällt euch Fallout London? Was haltet ihr vom Trailer und dem neuen, unverbrauchten Setting?

zu den Kommentaren (13)

Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.