Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fight Night Round 4 im Test - Review für PlayStation 3

Electronic Arts schickt mit Fight Night Round 4 den Weltmeister in den Ring. Kann die Boxsimulation den Titel verteidigen?

von Gamepro Redaktion,
29.06.2009 16:23 Uhr

» Test-Video zu Fight Night Round 4 anschauen
» Launch-Trailer zu Fight Night Round 4 anschauen

Harte Treffer werden von schicken Lichteffekten untermalt. Harte Treffer werden von schicken Lichteffekten untermalt.

Gong zur nächsten Runde! Mit Fight Night Round 4 verpassen die Entwickler von EA Canada ihrer Box-Simulation einen komplett neuen Anstrich. Dies betrifft einerseits die zwar nur leicht verbesserte, aber durchweg starke und mit 60 Bildern pro Sekunde flüssig ablaufende Grafik: Aufwändige Charaktermodelle inklusive realistischer Animationen und ausgeprägter, beweglicher Muskelpartien, verschwenderische Details wie Schweißtropfen auf der glänzenden Haut der Sportler – noch nie sah ein Boxspiel so gut aus!

In sechs Trainingsspielen feilt ihr an eurer Technik. In sechs Trainingsspielen feilt ihr an eurer Technik.

Auch der Karriere-Modus wurde stark erweitert: Wahlweise mit einem per Editor selbst erstellten Athleten oder einer von insgesamt 48 Original-Boxgrößen wie Muhammad Ali, Mike Tyson oder Lennox Lewis steigt ihr nach etlichen Trainingseinheiten und Turniersiegen vom unbekannten Underdog zum »Greatest of all Time« auf. Dabei kommt eine neue Popularitätsmechanik zum Einsatz. Galt im Vorgänger nur der Sieg, kommt es diesmal auch darauf an, wie ihr gewinnt: Draufgänger, die im Kampf mehr was riskieren und schnelle K.O.-Siege feiern, werden konsequenterweise schneller berühmt als Taktiker, die den Gegner in zwölf langen Runden per Punktsieg bezwingen.

1 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (6)

Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.