Final Fantasy 15 - Neue Demo steckt voller Bugs & Director beruhigt Fans

Die Judgement Disc-Demo zu Final Fantasy 15 wird von zahlreichen Bugs geplant, doch die Entwickler von Square Enix bleiben entspannt und versprechen einen sauberen Release des Hauptspiels.

von Hannes Rossow,
16.11.2016 12:05 Uhr

Final Fantasy 15 steht kurz vor dem Relase Final Fantasy 15 steht kurz vor dem Relase

Es ist zwar unwahrscheinlich, dass ihr die Japan-exklusive Judgement Disc-Demo zu Final Fantasy 15 selbst gespielt habt, lasst euch aber sagen, dass in der spielbaren Vorabversion des Rollenspiels offenbar jede Menge Bugs stecken. Zahlreiche Fans hatten sich daraufhin an die Entwickler gewandt und ihre Sorge zum Ausdruck gebracht, dass die fertige Version von Final Fantasy 15 vielleicht ebenfalls unsauber ausgeliefert wird.

Mehr:Final Fantasy 15 - Zusätzlicher DLC mit spielbaren NPCs ist möglich

Mit einer Reihe von Tweets (Übersetzung via Gematsu) hat Game Director Hajime Tabata nun aber die Probleme angesprochen und die Fans beruhigt. Die Entwickler seien bereits dabei, die Probleme zu beheben und planen sogar die Möglichkeit, die Demo mit Patches zu reparieren. Es habe aber auch seinen Grund, dass Final Fantasy 15 um zwei Monate nach hinten verschoben wurde und mit einem Day One-Patch erscheinen wird.

Zum Release werde Final Fantasy 15 ohne Bugs auskommen, die die Spieler in irgendeiner Weise davon abhalten könnten, das Spiel zu beenden. Das Team arbeite hart daran, jeden noch so kleinen Fehler aus dem Spiel zu beseitigen, dies sei aber angesichts der Open World-Mechaniken nicht so schnell möglich. Daher bittet Tabata um Geduld und verspricht, dass die Arbeiten täglich Fortschritte machen.

Macht ihr euch Sorgen um Final Fantasy 15?

zu den Kommentaren (12)

Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.