Final Fantasy 16 gewährt erste Blicke auf Welt und Charaktere des JRPGs

Final Fantasy XVI kommt und wirft lange Schatten voraus. Auf der neuen offiziellen Teaser-Seite gibt es jetzt noch mehr Hintergrund-Infos zur Spielwelt und den Charakteren.

von David Molke,
29.10.2020 12:57 Uhr

Final Fantasy 16 sieht im Trailer und der Concept Art schon mal sehr vielversprechend aus. Final Fantasy 16 sieht im Trailer und der Concept Art schon mal sehr vielversprechend aus.

Final Fantasy 16 orientiert sich offenbar wieder mehr an klassischen Fantasy-Elementen. Das erinnert zum Teil stark an Final Fantasy 14 und macht im bisher gezeigten Trailer schon einen ziemlich vielversprechenden Eindruck. Abgesehen davon wissen wir aber bisher nur sehr wenig über das neue RPG. Was sich jetzt dank einer neuen Teaser-Webseite aber ändert: Die zeigt Eindrücke und Hintergründe zur Welt von FFXVI sowie einige Einzelheiten zu den Fraktionen und Charakteren. Es gibt sogar schon eine Art Map der Spielwelt.

Alles, was wir bisher zu Final Fantasy 16 wissen

Der Trailer zu Final Fantasy 16 wurde im Rahmen des letzten PS5-Showcases im September gezeigt. Er bestätigt damit gleichzeitig, dass Final Fantasy XVI erstmal exklusiv für die PlayStation 5 erscheint. Einen festen Release-Termin gibt es allerdings noch nicht, das JRPG könnte aber früher als gedacht erscheinen.

Wie es aussieht, setzt Final Fantasy 16 dieses Mal wieder auf ein reines Fantasy-Setting ohne SciFi-Elemente oder ähnliches. Das dürfte auch daran liegen, dass vor allem Naoki Yoshida (Producer) und Hiroshi Takai (Director) hier verantwortlich zeichnen, die zuletzt für Final Fantasy 14: A Realm Reborn viel Lob kassiert haben.

Mehr dazu gibt es hier:

Final Fantasy 16 - Release, Gameplay & mehr: Alle Infos zum neuen RPG   14     0

Mehr zum Thema

Final Fantasy 16 - Release, Gameplay & mehr: Alle Infos zum neuen RPG

Hannes freut sich in seiner Gamepro-Kolumne schon extrem auf FF16, vor allem wegen der erneut stärkeren Fantasy-Ausrichtung, die dem Franchise sehr gut tun könnte:

Final Fantasy 16 ist endlich wieder Fantasy & wird endlich wieder gut   108     6

Mehr zum Thema

Final Fantasy 16 ist endlich wieder Fantasy & wird endlich wieder gut

Das hier scheint bereits das Cover-Artwork zu Final Fantasy 16 zu sein. Das hier scheint bereits das Cover-Artwork zu Final Fantasy 16 zu sein.

Neue Teaser-Seite zeigt mehr von der Welt & den Charakteren

Endlich mehr Hintergründe: Auf einer frisch online gestellten Teaser-Webseite zu Final Fantasy 16 finden sich jetzt haufenweise neue Artworks und einige zusätzliche Hintergrund-Infos zum Spiel. Unter anderem sehen wir zum Beispiel das Land Valisthea, in dem es riesige Kristalle gibt, die "Mutterkristalle" genannt werden und seit langer Zeit für Reichtum und Wohlstand gesorgt haben.

In Final Fantasy 16 gibt es sogenannte Mutterkristalle, die offenbar eine wichtige Rolle spielen. In Final Fantasy 16 gibt es sogenannte Mutterkristalle, die offenbar eine wichtige Rolle spielen.

Dementsprechend sind die Kristalle hart umkämpft. Zahlreiche Kriege wurden um sie geführt und mit der Zeit haben sich verschiedene Nationen entwickelt. Da wäre zum Beispiel das heilige Imperium von Sanbreque, das Waloed-Königreich, das eiserne Königreich oder die "Dhalmekian Republic" und die "Grand Duchy of Rosaria". Mehr dazu findet ihr im Unterabschnitt der Webseite zur FF16-Welt.

Eikons & Dominants: Wer Final Fantasy kennt, wird die Beschwörungen wahrscheinlich lieben. Die tauchen natürlich auch in FF16 wieder auf, heißen hier aber Eikons und sind auch schon eindrucksvoll im Trailer zu sehen. Sie stehen mit Menschen in Verbindung, die Dominants genannt werden und sie mehr oder weniger kontrollieren können.

Final Fantasy 16 dreht sich erneut um Summons aka Beschwörungen, nennt sie aber Eikons und die stehen wiederum mit den sogenannten Dominants in Verbindung. Final Fantasy 16 dreht sich erneut um Summons aka Beschwörungen, nennt sie aber Eikons und die stehen wiederum mit den sogenannten Dominants in Verbindung.

Manche Länder nutzen die Dominants und ihre Kräfte einfach nur als vernichtende Waffen. Andere verehren die Inhaber dieser Macht als königliche Adelige. Die Dominants werden mit ihren Eikon-Kräften geboren, ob sie wollen oder nicht. Einen ersten Eindruck davon verschafft uns wohl auch bereits der Trailer.

Das sind die Charaktere: Im Mittelpunkt der Unterseite zu den Charakteren stehen die drei Figuren, die ihr im Folgenden kurz vorgestellt findet.

  • Jill Warrick: Ist mit ihren 12 Jahren zu so etwas wie einer Schwester der beiden anderen Hauptfiguren geworden. Eigentlich stammt sie aber aus den Nördlichen Territorien und wurde als Mündel gewissermaßen ausgeliehen, um den Frieden zwischen Rosaria und ihrem Heimatland zu sichern.
  • Joshua Rosfield: Der jüngere Bruder wird als relativ ängstlich und zurückhaltend beschrieben. Er bewundert seinen großen Bruder, der fünf Jahre älter ist. In ihm als Dominant schlummert die Macht, den mächtigen Phönix zu kontrollieren.
  • Clive Rosfield stellt einen klassischen Helden dar, der extrem gut mit dem Schwert umgehen kann. Im Alter von 15 Jahren gewinnt er ein Turnier und wird das "First Shield of Rosalia", aber das mysteriöse dunkle Eikon Ifrit sorgt dafür, dass er sich auf einen Rachefeldzug begibt.

Jill, Joshua und Clive sind offenbar die Hauptcharaktere in Final Fantasy 16. Jill, Joshua und Clive sind offenbar die Hauptcharaktere in Final Fantasy 16.

Ist das schon die Map? Zusätzlich wurde auch schon eine Karte der Spielwelt veröffentlicht. Die zeigt offenbar zumindest schon mal die wichtigen Länder. Ob so oder so ähnlich dann auch die Map im Spiel aussieht, bleibt natürlich noch abzuwarten.

Final Fantasy 16: So könnte die Map aussehen. Final Fantasy 16: So könnte die Map aussehen.

Vor zwei Wochen hat derweil eine Rekrutierungs-Seite zu Final Fantasy 16 die Runde gemacht. Anhand dieser Stellenausschreibungen lassen sich bereits einige Ruckschlüsse auf den Status des JRPGs ziehen.

Wie findet ihr die neuen Teaser zu Charakteren, Eikons, der Welt und Co? Freut ihr euch drauf?

zu den Kommentaren (16)

Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.