Square verrät, wie viele Teile nach Final Fantasy 7 Rebirth noch kommen

Square Enix arbeitet schon jetzt am letzten Teile der Final Fantasy 7 Remake-Serie und gibt bekannt, in wie viele Spiele das Original aufgeteilt wird.

von Jonathan Harsch,
17.06.2022 10:48 Uhr

Zack wurden schon in FF7 Remake angeteast und wird in Rebirth wohl eine entscheidende Rolle spielen. Zack wurden schon in FF7 Remake angeteast und wird in Rebirth wohl eine entscheidende Rolle spielen.

Square Enix hat wie erwartet die Katze aus dem Sack gelassen und den Nachfolger zu Final Fantasy 7 Remake vorgestellt. Final Fantasy 7 Rebirth, so der Name des zweiten Teils, soll im Winter 2023 für die PlayStation 5 auf den Markt kommen. Zudem verriet der Publisher, wie viele Spiele die Remake-Serie letztendlich erhalten wird.

Final Fantasy 7 Remake wird eine Trilogie

So geht es nach Final Fantasy 7 Rebirth weiter: In drei Teile soll das Remake von Final Fantasy VII gesplittet werden. Final Fantasy 7 Remake spielt bekanntlich in Midgar, das im Original nur einen kleinen Abschnitt der Kampagne ausmacht. Entsprechend spannend wird es zu sehen, welche Inhalte ihren Weg in Final Fantasy 7 Rebirth finden werden. Wir rechnen mit deutlich offeneren Arealen, da Cloud und Co. die engen Straßen der Metropole am Ende von Remake hinter sich gelassen haben.

Wie der dritte Teil der Remake-Trilogie heißen wird, wissen wir leider noch nicht. Da die Untertitel der ersten beiden Ableger mit "Re" beginnen, könnte das auch für den Abschluss der Reihe gelten:

  • Final Fantasy 7 Remake
  • Final Fantasy 7 Rebirth
  • Final Fantasy 7 (Re...?)

Drittes Spiel schon in Arbeit: Tatsächlich werden Rebirth und Part 3 anscheinend simultan entwickelt – zumindest in Teilen. Square gab bekannt, dass sich der letzte Teil bereits in der Vorproduktion befinde. So richtig beginnen die Arbeiten natürlich erst nach dem Abschluss von Rebirth, doch der Übergang könnte fließend sein. Entsprechend ist es durchaus möglich, dass sich die Entwicklungszeit verkürzt.

Im Trailer seht ihr die ersten Szenen aus Rebirth:

Final Fantasy 7 Rebirth - Der erste Blick auf den zweiten Teil des Remakes 1:34 Final Fantasy 7 Rebirth - Der erste Blick auf den zweiten Teil des Remakes

Wann wird die Trilogie abgeschlossen? Sollte Final Fantasy 7 Rebirth den Erscheinungszeitraum Ende 2023 einhalten können, wären das dreieinhalb Jahre an Entwicklungszeit. Bei diesem Tempo würde Part 3 irgendwann 2027 erscheinen, also in ungefähr fünf Jahren. Wie angesprochen, ist es durchaus möglich, dass es das nächste Mal schneller geht, genauso könnte die Entwicklung aber auch stocken.

Das wussten wir schon vor dem Stream über Final Fantasy 7 Rebirth:

Noch mehr Final Fantasy 7: Zum 25-jährigen Jubiläum von Final Fantasy VII hatte Square noch weitere Titel zu bieten, darunter ein Remaster des PSP-Titels Crisis Core: Final Fantasy VII. Dann wären da noch neue Trailer zu den Mobile-Titeln Final Fantasy: The First Soldier und Final Fantasy 7: Ever Crisis sowie die Ankündigung, dass Final Fantasy 7 Remake: Intergrade ab sofort für Steam und Steam Deck verfügbar ist.

Seid ihr zufrieden mit einer FF7-Trilogie, oder habt ihr auf mehr Teile gehofft?

zu den Kommentaren (15)

Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.