Fortnite - Spieler knackt Rekord mit 48 Kills, weil alle auf die Rakete starren

Die meisten Fortnite-Spieler haben friedlich in den Himmel gestarrt, als die Rakete endlich abhob. Ein Griefer hat sich den Umstand zunutze gemacht und mit einer fiesen Aktion einen neuen Kill-Rekord aufgestellt.

von Hannes Rossow,
02.07.2018 13:00 Uhr

Fieser kann man in Fortnite wohl keine Kills sammeln.Fieser kann man in Fortnite wohl keine Kills sammeln.

Der mysteriöse Raketenstart, der am Samstag um 19:30 Uhr in Fortnite über die Bühne ging, war für viele ein einmaliges Erlebnis. Einmalig, weil es nur diese eine Möglichkeit gab, das Ingame-Event zu erleben und einmalig, weil die ganze Community friedlich blieb und gemeinschaftlich in den Himmel starrte, als die Rakete einen Riss in Raum und Zeit verursachte. Naja, fast alle Spieler waren friedlich.

Fortnite
Season 5: Die verrücktesten Theorien zum Raketenstart & dem großen Riss

Natürlich kam es so, wie es kommen musste und ein paar Spieler versuchten, die Ablenkung am Himmel zu nutzen, um ein paar Kills zu landen. Keinem Spieler ist das aber besser "gelungen" als Elemental_Ray, der es tatsächlich geschafft hat, einen neuen Solo-Rekord in Sachen Kills aufzustellen: Mit 48 Abschüssen. Das Problem an der Sache ist aber die Methode, die er dafür gewählt hat.

Während nämlich alle anderen Spieler eine riesige Tribüne aus Holz gebaut haben, damit alle einen guten Blick auf die Rakete haben, wartete Elemental_Ray einfach, bis ausreichend Spieler auf der Tribüne waren, um sie dann kurzerhand zu zerstören. Fast 50 Spieler stürzten daraufhin in den Tod und konnten nicht mitverfolgen, was aus dem Raketenstart wurde.

Aktuell streitet die Community darüber, ob dieser Rekord wirklich zählen sollte und ob es erlaubt sein sollte, solche eigentlich gewaltfreien Momente in Fortnite zu zerstören. Elemental_Ray selbst, der weiterhin noch keinen einzigen Sieg in Fortnite erreicht hat, scheint sich darüber aber keine allzu vielen Gedanken zu machen und feiert sich für seine Aktion auf Twitter.

Was haltet ihr von der Aktion?


Kommentare(32)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen