Forza Horizon 5-Video zeigt die Unterschiede der beiden Grafikmodi

Auf der Xbox Series X gibt es bei Forza Horizon 5 sowohl einen Qualitäts- als auch einen Performance-Modus. Ein aktuelles Video zeigt beide Varianten im Vergleich.

von Tobias Veltin,
12.10.2021 15:05 Uhr

Forza Horizon 5 hat die bislang größte Horizon-Spielwelt. Forza Horizon 5 hat die bislang größte Horizon-Spielwelt.

Sowohl die bisherigen Trailer als auch die von uns gespielte Preview-Version von Forza Horizon 5 haben gezeigt: Da kommt ein echtes Grafikbrett auf uns zu, insbesondere auf der Xbox Series X. Und auf der habt ihr direkt zu Beginn des Spiels auch die Wahl zwischen zwei unterschiedlichen Grafikmodi. Denn einerseits steht ein Qualitäts-Modus, andererseits ein Performance-Modus zur Verfügung.

Die Unterschiede: Auf dem Papier geben Microsoft und Entwickler Playground die Unterschiede zwischen den beiden Modi wie folgt an.

AuflösungFramerateRaytracing im Forzavista-Modus ?
Qualitäts-Modus4K30 fpsJa
Performance-Modus4K60 fpsNein

Die Unterschiede sind marginal

Interessant: Es gibt keine wirklich signifikanten Unterschiede der beiden Einstellungen, lediglich Raytracing-Effekte fallen beim Performance-Modus im Forzavista-Bereich weg. Natürlich sagen Bilder hier mehr als viele Worte, weswegen die amerikanischen Kolleg*innen von IGN ein Video veröffentlicht haben, das die beiden Grafikmodi im direkten Vergleich zeigt:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Das Ergebnis: Ihr seht vermutlich, dass ihr wenig bis gar nichts seht. Denn die Unterschiede sind marginal, im Performance-Modus ploppt vielleicht in der Entfernung hier und da mal ein kleines Detail merkbarer ins Bild, großartig auffallen dürfte das aber nur den wenigsten. Das deckt sich übrigens auch mit unseren Erfahrungen aus der Preview-Version, wo sich beide Einstellungen bis auf kleinere Ausnahmen - wir hatten etwa das Gefühl, dass manche Details etwas weicher gezeichnet wirken - wie ein Ei dem anderen glichen.

Die tatsächliche Auflösung des Performance-Modus und die Frage, ob das Spiel in dieser Einstellung möglicherweise mit einer variablen Auflösung arbeitet, um die 60 Bilder pro Sekunde sicherzustellen, beantwortet das Video hingegen nicht. Dagegen lässt sich aber schon sehr wohl ableiten, dass Forza Horizon 5 in beiden Modi hervorragend aussieht, die Performance-Variante dürfte vermutlich für die meisten interessanter sein, da bei Rennspielen meist die Detailfülle oder Auflösung zugunsten einer höheren Framerate vernachlässigt werden kann.

Ein knapper Monat bis zum Release

Noch mehr Infos und unsere ersten Angespielt-Eindrücke zu Forza Horizon 5 findet ihr in unserem Preview-Artikel:

Forza Horizon 5 angespielt und der November kann nicht früh genug kommen   140     13

Mehr zum Thema

Forza Horizon 5 angespielt und der November kann nicht früh genug kommen

Forza Horizon 5 erscheint für die Xbox Series X/S, Xbox One und den PC am 9. November 2021. Wer die Ultimate Edition des Spiels gekauft hat, kann bereits vier Tage früher ins virtuelle Mexiko starten und die Motoren bereits am 5. November heiß laufen lassen.

Welchen Modus werdet ihr wählen?

zu den Kommentaren (18)

Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.