Game Pass lässt euch bald eurer Abo mit anderen teilen und der erste Testlauf läuft bereits

Das Gerücht um das Familienabo hat sich nun bestätigt. Der Testlauf für die neue Version, die ihr teilen könnt, ist allerdings noch nicht in Deutschland gestartet.

Ihr habt eine von Videospielen begeisterte Truppe, die sich gerne den Game Pass teilen will? Das wird künftig möglich sein. Ihr habt eine von Videospielen begeisterte Truppe, die sich gerne den Game Pass teilen will? Das wird künftig möglich sein.

Eine Variante, bei der ihr euer Abo teilen könnt - Das gibt es bereits bei vielen Services. Beim Game Pass aber bislang noch nicht. Dass sich das künftig ändern soll, wurde vor einigen Monaten geleakt und ist jetzt offiziell bestätigt.

Testlauf ist gestartet, aber noch nicht bei uns

Darum geht es: Vom aktuellen Testlauf des Abo-Sharings sind wir leider noch ausgeschlossen, denn er findet zunächst nur in Irland und Kolumbien statt. Im Xbox-Blog erfahren wir: Mit dem neuen Modell ist es möglich, das Abo zu fünft zu nutzen. Das heißt, von der Käuferin oder dem Käufer können vier weitere Personen hinzugefügt werden. Diese bekommen dann alle eigenen Zugriff auf die Spiele und andere Vorteile.

So funktioniert es mit einem bestehenden Game Pass-Abo: Spielende aus den genannten Ländern, die beim Test an Bord sein wollen, müssen Mitglieder des Xbox-Insider Programms sein und die neue Preview-Version des Game Pass kaufen. Besteht bereits eine "normale" Mitgliedschaft, so wird die verbleibende Laufzeit auf das neue Modell angerechnet.

Die Version des Abos, die ihr euch künftig mit anderen Personen teilen könnt, wird natürlich teurer als das Einzelabo. Zur Erläuterung teilt Microsoft mit:

Ein voller Monat Ultimate wird zum Beispiel umgerechnet in eine 18-tägige Mitgliedschaft [...].

Mehr Aktuelles zum Game Pass findet ihr hier:

Voraussetzungen für Personen, die zugefügt werden: Mitglied beim Insider-Programm muss übrigens nur die Person sein, die das Abo kauft. Für diejenigen, die es mitnutzen wollen, gilt das nicht. Sie müssen lediglich im selben Land wohnen und einen Microsoft-Account besitzen, nicht aber beispielsweise in einem Haushalt zusammen leben. Allerdings können bestehende Abos der eingeladenen Personen nicht auf die gemeinsame Nutzung angerechnet werden.

Wir dürfen gespannt sein, wann und wie die neue Game Pass-Variante auch bei uns eingeführt wird.

Freut ihr euch auf die neue Game Pass-Variante? Habt ihr vor, sie euch zu teilen und mit wem?

zu den Kommentaren (17)

Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.