Ghost of Tsushima - Neues Gameplay zum PS4-Exclusive zeigt die Open World

Während einer gut 18-minütigen State of Play hat Sony reichlich Gameplay zum PS4-Exclusive Ghost of Tsushima gezeigt.

von Dennis Michel,
14.05.2020 22:49 Uhr

Alle Infos aus der State of Play zu Ghost of Tsushima lest ihr hier. Alle Infos aus der State of Play zu Ghost of Tsushima lest ihr hier.

Wenige Wochen vor Release des PS4-Exclusives Ghost of Tsushima hat Sony während einer State of Play reichlich frisches Gameplay zum Action-Adventure von Entwickler Sucker Punch gezeigt. Im Fokus der gut 18-minütigen Präsentation stand neben der offenen Spielwelt und dem Kampfsystem auch die Möglichkeit der Anpassung von Held Jin Sakai.

Noch mehr Neues? Wie zuvor bekannt, gab es während des Streams keine Infos zu weiteren Spielen oder gar zur PS5. Hier werden wir uns wohl noch bis Anfang Juni gedulden müssen.

Die wichtigsten Erkenntnisse aus der State of Play

Nachfolgend findet ihr zusammengefasst, was während des Gameplay-Showcase zu Ghost of Tsushima gezeigt wurde:

Open World

Erstmals haben wir einen richtigen Eindruck von der Größe der Spielwelt, der Insel Tsushima gewonnen, die schlicht und ergreifend fantastisch aussieht und auf der es dem ersten Anschein nach allerhand zu entdecken gibt.

  • Das Spiel mit dem Wind: Auf eurem Weg zu Fuß oder mit dem Pferd nutzt ihr als Wegweiser zu zuvor ausgewählten Orten den Wind.
  • Ressourcen finden: Wie in Open World-Spielen üblich, sammeln wir unterwegs Ressourcen wie Sträucher und Bambus ein.
  • An Schreinen beten: Im Video geht Samurai Jin zu einem Schrein, um ihm seine Ehre zu erweisen. So erhält er mit der Zeit sogenannte Charms, auf die wir später noch zu sprechen kommen.
  • Folgt den Tieren: Vögel oder Füchse führen euch an bestimmte Orte wie Schreine oder versteckte Höhlen.

Kämpfe

Wie bereits zuvor bekannt, setzt Ghost of Tsushima auf zweierlei Wege zur Bekämpfung der Feinde. Duelle Krieger gegen Krieger (Samurai) und den heimlichen Weg via Stealth (Ghost).

  • Standoffs: Wollen wir frontal attackieren, gehen wir in den sogenannten Standoff-Modus, in dem wir uns in Duellen ohne großen Schnickschnack mit unserem Gegenüber duellieren. Das Blocken und gezielte Angriffe sowie Special-Moves stehen hier im Fokus.
  • Fernkampf: Jin kann zudem einen Bogen oder Kunais nutzen, um seine Gegner zu behaken. Wer also lieber aus der Ferne angreifen möchte, kann das jederzeit tun.
  • Kampfhaltungen: Ähnlich im PS4-Exclusive Nioh gibt es auch hier Kampfhaltungen, die einen Vorteil gegenüber unterschiedlichen Arten von Feinden bringen.
  • Ablenkung: Mit Rauchbomben können wir unsere Feinde auf eine falsche Fährte führen. Mit kleinen Knallkörpern lenken wir Gegner ab.

Die Rüstung von Jin passt ihr den Spielstilen Samurai (offensiv) oder Ghost (Stealth) an. Die Rüstung von Jin passt ihr den Spielstilen Samurai (offensiv) oder Ghost (Stealth) an.

Stile & Customization

Erstmals haben wir einen Blick auf die Rüstung Jins erhalten und wissen jetzt, wie wir den Krieger im Verlauf der Reise anpassen:

  • Wahl des Spielstils: Je nachdem für welche Rüstung ihr euch entscheidet, erhaltet ihr Boni, die eurem Spielstil zugute kommen. Wer mehr auf den Angriff setzt, legt eine schwere Rüstung an, Stealth-Spieler ziehen mit leichter Rüstung umher.
  • Farbanpassung: In der Spielwelt können wir Blumen sammeln, mit denen wir das Aussehen unserer Rüstung verändern.
  • Charms: Durch die kleinen Steinamulette erhält Jin verschiedene Boni wie verbesserte Stealth-Fähigkeiten oder stärkere Rauchbomben.

Das komplette Spiel könnt ihr auch mit einem Farb-Filter genießen. Das komplette Spiel könnt ihr auch mit einem Farb-Filter genießen.

Fotomodus & Samuraikino kommen

Nach der State of Play steht endgültig fest, die Ästhetik und Optik von Ghost of Tsushima muss sich vor keinem Spiel verstecken. Speziell das Spiel mit dem Wind ist schlicht atemberaubend. Damit wir die tolle Optik auch einfangen können, wird es zum Start einen Fotomodus geben.

Sehr cool: Das für uns große optische Highlight war jedoch das sogenannte Samuraikino. Hier können wir das komplette Spiel in schwarz-weiß erleben, was für eine ganz besondere Stimmung sorgt. Auch wird es euch möglich sein, Ghost of Tsushima wahlweise mit der japanischen Sprachausgabe zu spielen.

Zu guter letzt wollen wir auch nochmal den Soundtrack erwähnen, der die Stimmung wirklich perfekt eingefangen hat. Wir sind gespannt, wie er im finalen Spiel auf uns wirkt.

Die komplette State of Play könnt ihr euch hier ansehen:

Das ist Ghost of Tsushima

Das Action-Adventure der Infamous-Macher entführt uns in der Rolle des letzten Samurai Jin Sakai auf die japanische Insel Tsushima während der ersten Invasion der Mongolen im 13. Jahrhundert. Dabei können wir die offene Spielwelt frei erkunden.

Das Kampfsystem basiert auf dem Schwertkampf mit historischen Waffen wie dem Katana und läuft vergleichsweise langsam ab. Wollt ihr Duelle vermeiden, könnt ihr auf Jins Schleich-Fähigkeiten zurückgreifen und eure Feinde heimlich ausschalten.

Alle weiteren Infos zum Spiel lest ihr hier in unserer großen Zusammenfassung:

Ghost of Tsushima - Release, Story & Gameplay: Alles, was wir wissen   74     2

Mehr zum Thema

Ghost of Tsushima - Release, Story & Gameplay: Alles, was wir wissen

Ghost of Tsushima erscheint am 17. Juli 2020 exklusiv für die PlayStation 4. Wie die Entwickler gegen Ende der State of Play mitteilen, wird es vor dem Release noch viele weitere Infos zum Spiel geben.

Wie hat euch die State of Play und das Gezeigte zu Ghost of Tsushima gefallen?

zu den Kommentaren (185)

Kommentare(185)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen