God of War: Ascension - Kratos soll netter werden

In God of War: Ascension soll der Hauptcharakter Kratos den Spielern sympathischer sein als noch in God of War 3 dritten Teils. Das sagte Todd Papy, Director der Action-Spiele, in einem Interview.

von Maximilian Walter,
25.07.2012 12:50 Uhr

In God of War: Ascension sollen die Spieler mehr Verständnis für Kratos haben. In God of War: Ascension sollen die Spieler mehr Verständnis für Kratos haben.

Kratos, der Hauptcharakter der God-of-War-Spiele war am Ende des dritten Teils nicht gerade ein Sympathieträger (Stichwort: Totschlagen, wen auch immer er trifft). Das sagt zumindest Todd Papy, Director des kommenden God of War: Ascension. Deswegen hat der Entwickler den vierten Teil Ascension als Vorgeschichte angelegt.

»Kratos war zuletzt kein Charakter, den man mag - zumindest nicht im Verhältnis zum ersten Teil. Er war ziemlich rücksichtslos. Aber es gab eine Seite an ihm, die man verstehen konnte. Und das ist etwas, das ich den Spielern verständlicher machen will. Ich glaube der beste Weg dafür ist, ein Prequel zu machen«, so Papy gegenüber gameinformer.com.

In God of War: Ascension wird die Vorgeschichte zu den bisherigen Teilen erzählt. Es erscheint exklusiv für PlayStation 3 am 12. März 2013.

God of War: Ascension - Screenshots ansehen

zu den Kommentaren (10)

Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.