Pumpen für God of War: Ragnarok – Kratos wird noch größere Muskeln haben als zuvor

Um sich auf die drohende Katastrophe vorzubereiten, hat Kratos wohl viel Zeit im Fitnessstudio verbracht. Ein Vergleich zum 2018 erschienenen God of War zeigt sein Muskelwachstum.

von Jasmin Beverungen,
23.09.2021 15:08 Uhr

Hat Kratos mehr Muskeln zugelegt, um seinen Sohn zu beschützen? Hat Kratos mehr Muskeln zugelegt, um seinen Sohn zu beschützen?

In God of War: Ragnarok setzen wir die Reise von Kratos und seinem Sohn Atreus fort. Das Spiel ist ein Sequel zu God of War, das 2018 für PS4 erschienen ist und spielt einige Zeit nach den Geschehnissen des Erstlings. Um sich auf das bevorstehende, namensgebende Ragnarok-Ereignis vorzubereiten, hat Kratos über die Zeit wohl fleißig trainiert.

Kratos in der Massephase

Woran sieht man das? Auf Reddit postet User Gaoh_Mukaku einen Vergleich zwischen der 2018er Version von Kratos und den ersten Charakterbildern aus God of War: Ragnarok. Im direkten Vergleich ist zu sehen, dass seine Muskelpartien deutlich gewachsen sind:

Link zum Reddit-Inhalt

Sowohl die Nacken- und Schultermuskulatur als auch der Brustbereich sind stärker ausgeprägt als noch zuvor. Obwohl die Ragnarok-Version von Kratos mehr Rüstung trägt, die seinen Körper bedeckt, ist der Unterschied deutlich zu erkennen.

Und das ergibt Sinn: Kratos befindet sich in einem ständigen Kampf mit den Göttern und muss vor allem für die alles entscheidende Schlacht bestens gewappnet sein, die das Ende der nordischen Mythologie besiegelt.

Es bleibt abzuwarten, ob das Aussehen seines Sohns Atreus ebenfalls leicht modifiziert wird. Dem Alter entsprechend müsste Atreus einen Wachstumsschub bekommen und könnte somit vielleicht etwas größer werden als noch in der PS4-Version von 2018.

Ihr wollt euch selbst von Kratos Muskelmasse überzeugen? Dann dürft ihr den folgenden Reveal-Trailer zu God of War: Ragnarok nicht verpasen:

God of War: Ragnarök - PS5-Gameplay im großen Reveal-Trailer enthüllt 3:16 God of War: Ragnarök - PS5-Gameplay im großen Reveal-Trailer enthüllt

Weitere News vom Olymp in der Übersicht:

Kratos mit Sixpack und Thor mit Speckmantel

Das Aussehen von Donnergott Thor sorgte bereits für helles Aufsehen in der Community. Statt einem muskelbepackten, blonden Mann erwartet Fans nun ein ruppiger, beleibter Thor. Die God of War-Macher erklärten bereits, dass ihre Version von Thor wie eine unreife, kindliche Version wirken soll, der so viel Macht hat, dass er alles tun kann, was er will.

Ein professioneller Gewichtheber ergänzte, dass die God of War-Version von Thor für pure Kraft steht. Um schwere Gewichte zu stemmen, müssen Sportler*innen nicht groß, sondern massig sein.

Was haltet ihr vom Mucki-Kratos aus Ragnarok?

zu den Kommentaren (6)

Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.