GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Seite 2: GoldenEye 007 im Test - Test für Wii

Gold fürs Auge

Dank Motion Capturing sind die einzelnen Charaktere sehr gut animiert. Dank Motion Capturing sind die einzelnen Charaktere sehr gut animiert.

Grafisch zählt GoldenEye ganz klar zum oberen Drittel der hübschesten Spiele auf der Wii. Dank Motion Capturing bewegen sich die Charaktere immer realistisch. Es wirkt einfach beeindruckend, wenn sich einer eurer Gegner per Hechtsprung gerade noch hinter eine Deckung rettet. Auch die Gesichtsanimationen sind gut gelungen und transportieren die Emotionen der Figuren glaubwürdig. Abgerundet wird der positive Gesamteindruck durch gelungene Licht- und Wettereffekte. Allerdings kommt es gerade während größerer Feuergefechte immer wieder zu Framerate- Einbrüchen, die aber leicht zu verschmerzen sind. Auch am Sound gibt es nichts auszusetzen: Während der Feuergefechte rumst und kracht es, dass die Wände wackeln. Für die Vertonung hat man die Original-Darsteller sowie deutsche Synchronstimmen ins Aufnahmestudio gebeten -- so hört ihr die bekannten Stimmen von Daniel Craig und Judi Dench als M.

» GoldenEye 007 - Test-Video ansehen

Endlich wieder Splitscreen

Im Multiplayer könnt ihr im Splitscreen mit bis zu vier Freunden gleichzeitig spielen. Im Multiplayer könnt ihr im Splitscreen mit bis zu vier Freunden gleichzeitig spielen.

Einer der Hauptgründe für die Beliebtheit des N64-Vorgängers war der Multiplayer-Modus. Dessen sind sich auch die Entwickler von Eurocom bewusst und haben GoldenEye einen umfangreichen Mehrspielerpart spendiert, der nicht nur online spielbar ist, sondern auch zu viert im Splitscreen. Vor jeder Partie könnt ihr euch für eine Figur aus dem Spiel oder für einen der klassischen Bond-Charaktere wie Oddjob, Beisser oder Dr. No entscheiden. Online sammelt ihr für besiegte Spieler sowie erledigte Aufgabenstellungen Erfahrungspunkte und erhaltet dadurch bessere Waffen oder schaltet neue Multiplayer-Modi frei -- davon gibt es Offline vier, Online sage und schreibe neun. Darunter finden sich Standards wie Deathmatch oder Team-Deathmatch, aber auch Klassiker wie der Golden-Gun-Modus. Dabei liegt irgendwo auf der Karte eine goldene Knarre herum, die mit nur einem einzigen Schuss tötet. Beim Mehrspieler-Modus gibt es rein gar nicht zu bemängeln. Die Anzahl an Modi und Karten ist groß, und das Erfahrungspunkte-System bringt Motivation zum Weiterspielen. Gerade im Splitscreen dürften sich aber viele Spieler wie in einer Zeitmaschine und direkt in das Jahr 1997 versetzt fühlen.

2 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.