GTA 6 ist angeblich das chaotischste GTA-Projekt und wurde 2020 komplett neu entwickelt

Nachdem GTA-Erfinder Dan Houser das Entwicklerstudio verließ, soll die Entwicklung von GTA 6 komplett über den Haufen geworfen worden sein. Eigentlich sollte 2020 die Ankündigung erfolgen.

von Jasmin Beverungen,
02.11.2021 08:28 Uhr

Schon wieder gibt es eine schlechte Nachricht aus dem Rockstar Games-Studio. Schon wieder gibt es eine schlechte Nachricht aus dem Rockstar Games-Studio.

Rockstar-Gründer Dan Houser verließ bereits im März 2020 sowohl Rockstar Games als auch Take-Two Interactive. Anscheinend war das ein prägender Moment für die Entwicklung von GTA 6, denn wie ein französischer Insider nun verrät, läuft die Entwicklung des nächsten GTA-Teils alles andere als reibungslos.

GTA 6 - Angeblicher Reboot der Entwicklung

Chris von Rockstar Mag‘ (via NeoGAF) erzählte in einem Video über die Missstände in der Entwicklung von GTA 6. Das Spiel sei in sämtlichen Teilen mehrmals überarbeitet worden. Von 2019 bis 2020 wurden wichtige Spielelemente wie die Story mehrmals geändert.

Wie schlimm ist es? Nachdem Houser im Jahr 2020 das Studio verlassen hat, soll das Projekt sogar komplett von vorne in der Entwicklung gestartet sein. Es handelt sich laut Chris um das chaotischste Projekt in der Rockstar Games-Geschichte:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

GTA 6-Ankündigung fiel angeblich ins Wasser

Bevor Houser das Studio verließ, war es der Plan von Rockstar Games, das Spiel noch im Jahr 2020 anzukündigen. Doch da die Entwicklung einen Reboot durchlaufen hat, stellte man diese Pläne wieder ein.

Der GTA 6-Insider hat zudem einige Dinge wie die Map und andere Elemente aus dem Spiel bereits gesehen. Doch da sich sämtliche Spielelemente aktuell so rasant verändern, wäre es sinnlos, die Informationen jetzt preiszugeben, da sie sich mit Sicherheit im Laufe der Entwicklung noch ändern.

Hat Chris wirklich nichts verraten? Doch, ein Detail ließ sich Chris entlocken. Demnach soll GTA 6 für das breitere Publikum ausgelegt sein, ähnlich wie es bei der GTA Trilogy der Fall ist. Was genau damit gemeint ist, bleibt unklar.

Wie sicher ist diese Quelle? Rockstar Mag‘ hat schon einige richtige Treffer gehabt, was Leaks zu GTA angeht. So lag das Magazin beispielsweise mit den Inhalten und dem Release des GTA Online-Updates "The Cayo Perico Heist" richtig.

Weitere News zu GTA 6 findet ihr auf GamePro:

GTa 6-Release noch in weiter Ferne

Der Leak ist im Einklang mit den aktuellen Gerüchten rund um GTA 6. So soll sich das Spiel noch in einem frühen Entwicklungsstadium befinden und nicht vor 2023 erscheinen. Demnach ist eine offizielle Enthüllung von GTA 6 in den nächsten Monaten mehr als unwahrscheinlich. Sollten wir hierzu weitere Gerüchte aufschnappen, erfahrt ihr es in unserer GamePro-Übersicht zu GTA 6.

Was denkt ihr zu dem neusten Gerücht zur Entwicklung von GTA 6?

zu den Kommentaren (71)

Kommentare(71)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.