Halo Infinite-Studio verrät die Namen von fünf Multiplayer-Maps

Im Multiplayer-Reveal von Halo Infinite gab es bereits einige Maps zu sehen, in einem kleinen Info-Update hat 343 Industries nun die Namen verraten.

von Tobias Veltin,
18.06.2021 11:33 Uhr

Halo: Infinite geht Ende des Jahres an den Start. Halo: Infinite geht Ende des Jahres an den Start.

Im Rahmen der E3 2021 zeigte 343 Industries erstmals den Free2Play-Multiplayer von Halo Infinite. Anhand eines Trailers und einer Mini-Dokumentation konnten wir uns schon ein gutes Bild vom Mehrspieler-Modus machen, etwa vom deutlich größeren Sandbox-Ansatz und Neuerungen wie der Academy für Neueinsteiger*innen.

In den Gameplay-Szenen waren auch bereits einige Multiplayer-Maps zu sehen und im Nachgang der E3 hat das Studio nun ein paar zusätzliche Informationen dazu veröffentlicht. In einem größeren Update auf halowaypoint.com ging das Team unter anderem auf ein paar neue Rüstungsteile und Namen ein und verriet die Lore hinter einigen gezeigten Waffen und Fahrzeugen.

Hier könnt ihr euch das Multiplayer-Gameplay anschauen.

Halo: Infinite - Neue Details zu Multiplayer, Battle Pass, Crossplay und mehr 12:42 Halo: Infinite - Neue Details zu Multiplayer, Battle Pass, Crossplay und mehr

Fünf neue Maps haben jetzt einen Namen

Für Halo-Fans am interessantesten ist aber sicherlich der Abschnitt zu den gezeigten Karten, denn hierzu gibt es nicht nur ein paar Informationen, sondern auch die finalen Namen der Maps:

Bazaar Diese Map erinnert an Dust aus Counter-Strike und spielt in New Mombasa, einem Schauplatz aus Halo 2.

Behemoth Die Wüsten-Map im Bunde ist eine der Big Team Battle-Karten für bis zu 24 Spieler und unterstützt Fahrzeuge.

Fragmentation Fragmentation hat ein sehr klassisches Design und ist auf dem Zeta Halo-Ring angesiedelt, auf dem auch die Kampagne spielt.

Live Fire Ein Trainingsareal für Spartan-Soldaten in der Avery J. Johnson Academy of Military Science.

Recharge Hier spielen sich die Kämpfe in einem Hydroelektrizitätswerk mit mehreren Etagen ab.

Die bislang schönsten Halo-Multiplayer-Texturen

Achtet bei den Bildern vor allem auf die Texturen. Die wirken bei sämtlichen Maps außergewöhnlich plastisch, uns ist auch in den Gameplay-Szenen kaum eine "platte" Textur aufgefallen. Für ein Halo-Spiel ist das definitiv der nächste Schritt und wir sind gespannt darauf, welche Karten und Multiplayer-Goodies 343 in den nächsten Wochen und Monaten noch aus dem Ärmel zaubert.

Beta noch in diesem Sommer: 343 Industries plant für den Sommer eine erste Beta-Phase für Halo Infinite, in dem mutmaßlich eine oder gar mehrere der oben gezeigten Maps ausprobiert werden können. Ein genaues Datum dafür steht noch aus, ebenso übrigens wie für Halo Infinite selbst. Auf der E3 wurde lediglich bekannt gegeben, dass der Titel zum Weihnachtsgeschäft 2021 erscheinen soll.

Wie ist euer erster Eindruck der Maps?

zu den Kommentaren (9)

Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.