Kein Happy End? 11 Held*innen, die ihr eigenes Spiel nicht überleben

Wir stellen euch 11 Heldinnen und Helden vor, die ihr Spiel nicht überlebt haben und deren Tode uns teilweise eiskalt erwischt haben.

von Samara Summer,
26.07.2021 16:14 Uhr

Wenn die Hauptperson des Spiels auf einmal das Zeitliche segnet, kann einen das ganz schön mitnehmen. Wenn die Hauptperson des Spiels auf einmal das Zeitliche segnet, kann einen das ganz schön mitnehmen.

Der folgende Artikel enthält Story-Spoiler zu verschiedenen Spielen, die wir nicht nennen möchten, um euch nicht bereits damit zu verraten, in welchen Titeln Hauptpersonen sterben.

Sterben gehört bei fast allen Videospielen dazu - zumindest, was das Gameplay angeht. In den dazugehörigen Geschichten sieht das schon wieder ganz anders aus. Auch wenn es nicht immer gut ausgeht, kommen doch die meisten Hauptpersonen mit dem Leben davon, auch wenn sie noch so schlimme Gefahren überstehen müssen.

Ab und an fällen Die Entwickler*innen aber doch ein Todesurteil und erwischen uns damit nicht selten eiskalt. Die Todesfälle unserer Heldinnen und Helden, die für uns am denkwürdigsten waren, haben wir hier aufgelistet.

Red Dead Redemption: John

John bleibt das Glück einfach verwehrt. John bleibt das Glück einfach verwehrt.

Der sympathische Chaot John Marston hat in Red Dead Redemption einfach kein Glück: Kaum ist ihm der Ausstieg aus der Gang von Dutch Van Der Linde gelungen, da kidnappen Bundesbeamte seine Familie. Auf diese Weise zwingen sie ihn, bei der Festnahme des Gangsterbosses zu helfen. Doch obwohl dies gelingt und alles nach einem Happy End aussieht, wird John Opfer eines bitteren Verrats:

Seine Auftraggeber, die versprochen haben, ihn nach Erfüllung der Mission in Ruhe zu lassen, kehren zurück und durchlöchern ihn mit Kugeln.

Red Dead Redemption 2: Arthur

Eine Reihe mit hoher Protagonisten-Sterblichkeit. Eine Reihe mit hoher Protagonisten-Sterblichkeit.

In Red Dead Redemption 2 erleben wir die Vorgeschichte zum ersten Teil aus der Sicht von Johns Gangkollegen Arthur Morgan. Dieser ist kein schillernder Held. Mit Tuberkulose steckt sich Arthur nur an, weil er auf unerbittliche Art Schulden eintreibt.

Als die Krankheit ihn zu einem todgeweihten Mann macht, erleben wir ihn allerdings als reumütig, gutherzig und loyal. Nachdem er sein Leben riskiert, um John zu retten, stirbt er entweder an seiner Krankheit oder wird von Antagonist Micah ermordet, je nachdem, welche Entscheidungen Spielende treffen.

Resident Evil: Village: Ethan

Ethan Winters zeigt zwar sein Gesicht nie, opfert sich dafür aber am Ende für alle. Ethan Winters zeigt zwar sein Gesicht nie, opfert sich dafür aber am Ende für alle.

Resident Evil: Village bringt Ethan Winters' Geschichte, die im Vorgängertitel begonnen hat, zu Ende - mit einem Heldentod wie er im Buche steht.

Auf der Suche nach seiner verschwundenen Babytochter, verschlägt es Ethan in ein unheimliches Dorf voller Biowaffen. Nachdem er seine Tochter schließlich gefunden und bei Chris Redfield in Sicherheit gebracht hat, opfert sich Ethan, indem er zurückbleibt, um das Horrordorf in die Luft zu jagen.

Mafia: Tommy

Wäre Tommy doch beim Taxifahren geblieben. Wäre Tommy doch beim Taxifahren geblieben.

Dass der Karriereweg vom Taxifahrer zum Gangster nicht unbedingt erstrebenswert ist, zeigt das Schicksal von Tommy Angelo aus Mafia. Das Spiel beginnt damit, dass sich der Protagonist mit einem Detective trifft, weil er aussteigen und sich als Kronzeuge anbieten möchte.

Nachdem wir die ganze Geschichte in Rückblenden durchgespielt haben, müssen wir miterleben, wie diese Entscheidung Tommy das Leben kostet. Zwei Mafiosi erschießen ihn im Namen seines ehemaligen Bosses.

The Last of Us 2: Joel

Joel muss sterben, damit die Rachegeschichte funktioniert. Joel muss sterben, damit die Rachegeschichte funktioniert.

Der Tod von Ellies Ersatzvater Joel Miller trifft uns schnell und heftig - und das hat seinen Grund. Die ganze Geschichte von TLoU II zielt nämlich darauf ab, uns den Kreislauf von Hass, Gewalt und Vergeltung vor Augen zu führen.

Ausgangspunkt dafür ist, wie Ellie mitansehen muss, wie Joel totgeschlagen wird. Das bringt die Rachegeschichte ins Rollen, die uns aus verschiedenen Blickwinkeln präsentiert wird, um uns zum Nachdenken zu bewegen.

Final Fantasy 7: Aerith

Wird sich Aeriths tragischer Tod im Remake von FF7 wiederholen? Wird sich Aeriths tragischer Tod im Remake von FF7 wiederholen?

Aeriths Gainsboroughs Tod in Final Fantasy 7 ist für viele Fans der einprägsamste und gleichzeitig schockierendste Moment der ganzen Reihe. Kein Wunder, kommt er doch plötzlich und trifft ausgerechnet eine so optimistische, fröhliche und gutherzige Protagonistin, die noch dazu ein wertvolles Party-Mitglied ist.

Von einem auf den anderen Moment stürzt sich der brutale Antagonist Sephiroth vom Himmel und durchbohrt sie. Ob sich Aeriths Schicksal im Remake wandelt, wird sich erst im zweiten Teil zeigen.

L.A. Noire: Phelps

Cole Phelps opfert sich für seine Freunde. Cole Phelps opfert sich für seine Freunde.

In L.A. Noire übernehmen wir die Rolle von Cole Phelps, einem Polizeibeamten, dessen Vergangenheit von einem düsteren Geheimnis geprägt ist, der sich aber nun aufrichtig bemüht, ein Good Guy zu sein. Das führt so weit, dass er es am Ende in Kauf nimmt, zu ertrinken, um seine Freunde zu retten. Als ob der Tod nicht schon genug gewesen wäre, hält auch noch ein korrupter Ex-Kollege eine heuchlerische Rede auf seiner Beerdigung.

What Remains of Edith Finch: Edith

Von Edith sehen wir im Spiel zwar nur ihre Hände, aber ihre Stimme begleitet uns durchgehend. Von Edith sehen wir im Spiel zwar nur ihre Hände, aber ihre Stimme begleitet uns durchgehend.

Nicht nur der Titel deutet an, was uns in What Remains of Edith Finch erwartet: Edith ist nämlich - abgesehen von ihrem ungeborenen Baby - die letzte noch lebende Finch. Ihre Familiengeschichte, die wir auf dem Weg durch ein liebenswert verrücktes Haus erkunden, ist geprägt von tragischen Todesfällen.

Am Ende kommt es, wie es kommen muss und auch Edith reiht sich in diese Liste ein. Sie stirbt bei der Geburt ihres Babys und ihr Sohn tritt in ihre Fußstapfen als letzter Finch.

Shadow of the Colossus: Wander

Wander kämpft unermüdlich für das Leben des Mädchens und muss dabei sein eigenes lassen. Wander kämpft unermüdlich für das Leben des Mädchens und muss dabei sein eigenes lassen.

In Shadow of the Colossus begeben wir uns mit Wander auf eine lange und beschwerliche Reise. Um ein totes Mädchen wieder zum Leben zu erwecken, stellt sich der Held 16 Kolossen und bezwingt diese, nur um sein Leben in einem letzten Kampf gegen die Schergen eines Priesters zu verlieren.

Allerdings ist das Ende nicht ganz so finster, wie es nun klingt, denn Wander hat sein Ziel erreicht: Das Mädchen ersteht wieder auf - und sie findet ein gehörntes Baby, das vermutlich Wanders Reinkarnation darstellt.

The Vanishing of Ethan Carter: Ethan

In The Vanishing of Ethan Carter mischen sich Fiktion und Wirklichkeit und führen zu einem traurigen Ende. In The Vanishing of Ethan Carter mischen sich Fiktion und Wirklichkeit und führen zu einem traurigen Ende.

In The Vanishing of Ethan Carter spielen wir zwar nicht Ethan, aber trotzdem dreht sich alles um den titelgebenden Jungen. Dieser kontaktiert uns, den übernatürlichen Detektiv Paul Prospero, weil er sich wegen seltsamer Ereignisse in seinem Tal sorgt.

Spätestens am Ende erfahren wir jedoch, dass in dieser Geschichte nichts so ist, wie es scheint. Wahrheit und Ethans erfundene Storys vermischen sich, bevor wir miterleben, wie der Junge bei einem tragischen Unfall stirbt. Wer Prospero eigentlich ist - Todesengel oder auch nur Fiktion - bleibt offen.

Gears of War 3: Dom

Für das Team tut Dom alles. Für das Team tut Dom alles.

Dominic Santiago ist in Gears of War 3 zwar auch kein spielbarer Charakter, verdient aber gerade auch durch seine Vorgeschichte in der Reihe das Prädikat Held. Er ist ein loyaler, fähiger Partner und musste bereits in Gears of War 2 bei der Suche nach seiner Frau mehr einstecken, als sich fair anfühlte.

Im Nachfolger opfert Dom sich schließlich dann auch noch in einer Selbstmordfahrt mit einem Tanklaster, damit sein Team überleben kann.

Spiele, bei denen es auf uns ankommt (Auswahl)

In Spielen wie Until Dawn kann es alle erwischen. In Spielen wie Until Dawn kann es alle erwischen.

Neben den Spielen, bei denen die Entwickler*innen das Todesurteil für ihre Heldinnen und Helden selbst fällen, gibt es auch einige Titel, bei denen unsere Entscheidungen oder unser Können den Ausgang beeinflussen. Hier nennen wir euch einige Beispiele:

In diese Kategorie gehören die Horror-Games Until Dawn sowie die The Dark Pictures Anthology, bei denen je alle Hauptpersonen das Zeitliche segnen können. Aber auch GTA V gibt uns die Möglichkeit Travis oder Michael umzubringen. Auch am Ende von Far Cry 3, Cyberpunk 2077, Dragon Age: Origins und Mass Effect 3 können wir Entscheidungen treffen, die das Schicksal unserer Hauptperson besiegeln.

Welche Tod einer Heldin oder eines Helden in einem Videospiel hat euch am meisten berührt? Habt ihr schon mal ein Tränchen verdrückt?

zu den Kommentaren (82)

Kommentare(82)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.