Luigi's Mansion: Hinter Luigi steckt mehr als nur „Marios Bruder“

Im Pilzkönigreich ist Mario stets der gefeierte Held. Doch ohne seinen Bruder an seiner Seite wäre Mario ein ums andere Mal Hops gegangen.

von Jasmin Beverungen,
30.07.2021 19:00 Uhr

Ups, gewisse Bilder sollte man nicht spiegeln. Deshalb stellen wir jetzt einfach ganz frech die Theorie auf, dass das Symbol auf Luigis Mütze kein "L", sondern ein Tetrisblock ist. Und die kann man ja eh so drehen, wie man will. Ups, gewisse Bilder sollte man nicht spiegeln. Deshalb stellen wir jetzt einfach ganz frech die Theorie auf, dass das Symbol auf Luigis Mütze kein "L", sondern ein Tetrisblock ist. Und die kann man ja eh so drehen, wie man will.

Videospiel-Charaktere kommen meistens deshalb als Held*innen infrage, weil sie unterschiedliche Stärken aufweisen. Die einen sind extrem kräftig, andere überzeugen durch ihre Ausdauer oder strotzen vor magischen Fähigkeiten. Doch meinen persönlichen Helden zeichnet keine dieser Eigenschaften aus. Zumindest auf den ersten Blick.

Luigi erblickte nach Mario das Licht der Welt und steht seitdem - trotz seiner stattlichen Größe - im Schatten von Mario. Doch hinter ihm steckt mehr als nur "der Bruder von Mario". Warum Luigi viel zu sehr unterschätzt wird und zurecht ein Teil unserer Held*innen-Riege ist, werde ich euch verraten.

Luigi als Geisterschreck

Wenn wir an die Spiele denken, in denen Luigi die Hauptrolle einnimmt, dann fällt wohl den meisten unter uns die Luigi's Mansion-Reihe als Erstes ein. Darin liegt es an Luigi, seinen Bruder, Prinzessin Peach und einige Toads zu retten, die in Gemälde eingesperrt werden. Was für Mario der Koopa-König Bowser ist, ist für Luigi der Geister-König Buu Huu.

Tatsächlich hat Luigi für mich in diesem Vergleich die Nase vorn und das aus einem einfachen Grund. Denn seien wir mal ehrlich: Was ist schlimmer? Schildkröten oder Geister? Hier wird schnell klar, wer vom Geschwister-Duo es schwerer hat.

Jasmin Beverungen
@kerona44
Egal ob Mario Party, Mario Kart oder Mario Tennis: Luigi ist meine Nummer 1 und wird es auch immer bleiben. Er beweist, dass man trotz seiner Schwächen zu einem Helden werden kann. Auch ich beweise oft genug, dass die Entropie, das Maß für die Unordnung, nicht nur auf dem Blatt Papier besteht. Doch wenn ich sehe, wie Luigi aus seinen Fähigkeiten das Beste herausholt, fühle ich mich motiviert.

Abgesehen davon ist Luigi sowieso ein todesmutiger Geselle. Obwohl er beim kleinsten "Buh" zusammenzuckt und eine panische Angst vor Geistern hat, schreckt er nicht davor zurück, die Geistergegenden zu durchkämmen und Mario und Prinzessin Peach zu retten.

Und genau diese Schwäche, die Luigi immer wieder für die Liebe zu seiner Familie überwindet, macht ihn für mich zu einem Vorbild. Luigi beweist, dass ein Superheld nicht immer muskelbepackt sein muss , um Großes zu bewirken.

Loyaler Klempnerkumpel

Luigi weiß außerdem, wie man treue Freundschaften pflegt. In jedem der Luigi's Mansion-Teile steht Professor I. Gidd dem schnauzbärtigen Mann mit der Latzhose zur Stelle und stattet ihn mit einem Staubsauger aus.

Woran liegt das? Luigi hat einen gewissen Charme, den Mario für mich nicht so ganz versprüht. Mit seiner tollpatschigen Art hat Luigi seine ganz eigene Art, an Problemlösungen heranzugehen. Sein Weg ist zwar nicht unbedingt der kürzere, aber dafür der unterhaltsamere. Und das weiß nicht nur ich, sondern auch Professor I. Gidd zu schätzen.

So hilft Luigi beispielsweise in Paper Mario: The Origami King, einen besonderen Schlüssel für Mario aufzutreiben. Dabei verschlägt es ihn an die unterschiedlichsten Orte im Pilzkönigreich, ohne wirklich erfolgreich zu sein. Doch gerade zum Ende des Spiels stellt sich heraus, dass immer Verlass auf Luigi ist. Selbst, wenn er mal nicht die Hauptrolle in einem Spiel bekommt.

Luigi weiß trotz seiner Ängste jede Situation zu meistern. Luigi weiß trotz seiner Ängste jede Situation zu meistern.

Auf die richtige Technik kommt es an

Durch seine (vermutlich) gesunde Ernährungsweise hat Luigi zudem den richtigen Astralkörper, um sich seinen Gegnern zu stellen. Das verleiht ihm in einigen Spielen die Fähigkeit, höher springen und schneller rennen zu können als sein Bruder. Das ist beispielsweise in Super Mario 64 DS und Super Mario Galaxy der Fall. Auch in Mario Kart ist Luigi durch seine Aerodynamik ein schnellerer Fahrer als viele weitere Charaktere.

Seine Fähigkeiten und sein Charakter machen Luigi so beliebt, dass er mit New Super Luigi U seinen eigenen Platformer-Ableger bekam. Da keine Herausforderung zu groß ist für Luigi, wurde hier die Schwierigkeit sogar noch weiter erhöht: Für jedes Level gilt ein Zeitlimit von 100 Sekunden. Doch Luigi wäre nicht Luigi, wenn er nicht auch dieses Hindernis überwinden würde!

Luigi wächst ein um's andere Mal über sich hinaus. Luigi wächst ein um's andere Mal über sich hinaus.

Ein Held auf den zweiten Blick

Ihr seht also: Es gibt zahlreiche Gründe, Marios Bruder ins Herz zu schließen. Auf den ersten Blick ist es zwar nicht ersichtlich, wieso Luigi in der Held*innen-Woche von GamePro auftaucht. Doch ich hoffe, dass ich euch hiermit überzeugen konnte, wieso Luigi einen Platz in der Riege verdient.

Was sagt ihr: Hat Luigi berechtigterweise einen Platz in unserer Held*innen-Woche verdient?

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.