Wertung: Hollow Knight im Test - Eine (fast) sichere Bank

Wertung für Nintendo Switch
86

»Knackig schweres, atmosphärisches Metroidvania mit enormen Umfang. Nimmt Spieler nicht an die Hand und fördert die Lust an der Entdeckung.«

GamePro
Präsentation
  • wunderschöne, handgezeichnete Welt
  • tolle Animationen und Effekte
  • untypisches und erfrischendes Insekten-Setting
  • eingängiger, stimmungsvoller Soundtrack
  • keine echte Sprachausgabe, Dialoge nur in Textform

Spieldesign
  • gelungener Mix aus Metroidvania & Dark Souls
  • nicht linear, viel zu Entdecken
  • optionale Bosskämpfe
  • flexibles & taktisches Talisman-System
  • ausuferndes Backtracking und lange Wege

Balance
  • sehr schwer, aber nicht unfair
  • Talismane erlauben Anpassung an Spielstil
  • keine direkten Speicherpunkte vor Endgegnern
  • eilweise Frust durch Seelenverlust
  • keine einstellbaren Schwierigkeitsgrade

Story/Atmosphäre
  • atmosphärisch dichte, düstere Höhlenwelt
  • subtile, mystische Hintergrundgeschichte
  • skurrile Charaktere und interessante Feinde
  • gut inszenierte Schlüsselmomente
  • vage Story verliert sich in Andeutungen

Umfang
  • riesige Kampagne über 40 Stunden
  • mehrere optionale Bosskämpfe
  • versteckte Nebenquests und Secrets
  • Talismane verändern Spielgefühl
  • hoher Wiederspielwert

Awards

So testen wir

Wertungssystem erklärt

4 von 4


zu den Kommentaren (10)

Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.