Die Horizon Zero Dawn-Serie dreht sich wohl doch um Aloy, wie der Showrunner erklärt

Die Netflix-Serie zu Horizon Zero Dawn hat eine wichtige Hauptfigur, die wir alle kennen. Auch ein vielversprechender Showrunner wirkt daran mit.

Aloy soll auch in der Serie zu Horizon Zero Dawn und Horizon Forbidden West im Fokus stehen. Aloy soll auch in der Serie zu Horizon Zero Dawn und Horizon Forbidden West im Fokus stehen.

Dass Horizon Zero Dawn einen eigenen Ableger als Netflix-Serie bekommt, steht schon eine Weile fest. Einige Gerüchte ließen es kurzzeitig so aussehen, als käme Hauptfigur Aloy aber gar nicht darin vor. Jetzt gibt es allerdings die Bestätigung vom Showrunner höchstpersönlich: Aloy wird ein Hauptcharakter in der Serie sein und das lässt natürlich einige Rückschlüsse zu.

Aloy mischt in der Horizon Zero Dawn-Serie auf jeden Fall mit

Darum geht's: Horizon Zero Dawn bekommt eine eigene Netflix-Adaption verpasst. Die Geschichte des Spiels eignet sich natürlich ganz hervorragend dazu, verfilmt zu werden. Dementsprechend erfüllt die Ankündigung Fans mit Vorfreude. Allerdings wissen wir nur sehr wenig über den Inhalt.

Einen Teaser oder Trailer dazu gibt es noch nicht, aber dafür für den VR-Ableger Horizon: Call of the Mountain:

Horizon: Call of the Mountain - Erster voller Trailer zeigt vollwertiges VR-Gameplay 2:55 Horizon: Call of the Mountain - Erster voller Trailer zeigt vollwertiges VR-Gameplay

Aloy als Hauptfigur: Der Showrunner der Horizon-Serie hat jetzt aber ganz offiziell bestätigt, dass Aloy eine der Hauptfiguren sein wird. Das heißt, dass die Netflix-Adaption auch zu dem Zeitpunkt spielen muss, zu dem Aloy unterwegs war und den wir aus den Spielen kennen (via: Tudum).

Gleichzeitig schließt es natürlich aber nicht aus, dass die Serie auch mit Rückblenden oder verschiedenen Zeitsträngen arbeiten könnte. Womöglich läuft es ähnlich wie bei der Resident Evil-Serie ab. Dort ist eine Zeitebene vor und während der beginnenden (Zombie-)Apokalypse angesiedelt, zusätzlich zu einer, die viele Jahre später spielt.

Bisher gab es Gerüchte, die zum Beispiel behaupteten, der Titel der Serie würde Horizon 2074 lauten. Was auf den Zeitpunkt der Handlung hindeuten könnte und so wiederum ausgeschlossen hätte, dass Aloy zu dieser Zeit auftaucht.

Andererseits ergibt der Zeitraum wenig Sinn, weil im Jahr 2047 die Apokalypse in der Horizon-Lore eigentlich schon über die Bühne gegangen ist. Gleichzeitig liegt die Welt von Aloy, wie wir sie aus den Spielen kennen, aber noch in weit entfernter Zukunft – so um die 1000 Jahre.

Allerdings kann die Serie natürlich trotzdem immer noch so heißen und Aloy steht dann eben in dem anderen Zeit- und Handlungsstrang im Mittelpunkt. Das eine schließt das andere nicht unbedingt aus.

Wer macht mit? Neben dem Showrunner Steve Blackman (Umbrella Academy, Fargo, Altered Carbon) wirkt auch die Autorin und Produzentin Michelle Lovretta an der Horizon-Serie mit. Sie zeichnet unter anderem für Killjoys, Lost Girl oder Rogue sowie Mutant X verantwortlich.

Wie findet ihr die Aussicht auf eine Horizon-Serie mit Aloy als Hauptfigur?

zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.