Killzone: Offizielle Webseite lässt nichts Gutes für die Zukunft erahnen

Ab sofort werdet ihr bei der Killzone-Webseite auf eine andere Seite weitergeleitet. Auch wenn das nichts bedeuten muss, stellt das die Serienzukunft zumindest infrage.

von Tobias Veltin,
10.01.2021 10:44 Uhr

Die offizielle Killzone-Webseite wurde eingestellt. Die offizielle Killzone-Webseite wurde eingestellt.

Die PlayStation-exklusive Killzone-Reihe hat es über die Jahre zwar "nur" auf vier große Ableger gebracht, ist bei vielen aber nach wie vor ziemlich beliebt. Seit Killzone: Shadow Fall für die PS4 liegt die Serie auf Eis, Entwickler Guerilla Games kümmert sich aktuell hauptsächlich um die Horizon-Spiele.

Ob Killzone zukünftig weitere Teile bekommen wird, ist aktuell ungewisser denn je. Ein deutlicher Hinweis darauf ist jetzt auf der offizielle Webseite killzone.com zu finden. Wer die derzeit besucht, bekommt nämlich den Hinweis, dass die Webseite eingestellt wurde und man nun auf die PlayStation-Seite umgeleitet wird. Damit hat das Killzone-Franchise derzeit keine offizielle Webpräsenz, was nicht unbedingt etwas Gutes für die Serienzukunft vermuten lässt.

Laut dem Hinweis auf der Seite sind die Multiplayer-Modi und Statistiken der Spiele von der Einstellung nicht beeinträchtigt, allerdings ist es nun nicht mehr möglich, Clans in Killzone: Shadow Fall zu erstellen oder zu managen.

Kommt noch ein weiteres Killzone?

Das ist natürlich nicht auszuschließen, mit Guerillas Fokus auf die Horizon-Reihe (aktuell Horizon 2: Forbidden West), aber in der nächsten Zeit auch extrem unwahrscheinlich. Schon Killzone: Shadow Fall hatte die Erwartungen vieler Spieler*innen nicht erfüllt, danach war die Reihe eingeschlafen und nach dem Erfolg von Horizon Zero Dawn auch etwas in Vergessenheit geraten.

Nichtsdestotrotz gab es immer wieder Gerüchte, im Oktober 2020 etwa zu einem möglichen Killzone-Teil für die PS5:

Neues Killzone für PS5: Sony teast angeblich Shooter-Comeback an   17     2

Mehr zum Thema

Neues Killzone für PS5: Sony teast angeblich Shooter-Comeback an

Und auch Guerilla betont, dass man die Reihe und das Universum "immer noch liebe", ohne aber konkrete Hinweise auf eine Fortsetzung zu geben.

Deshalb ist Revival zukünftig vermutlich höchstens in Form von Remaster-Versionen aller Teile denkbar, dann sicherlich auch mit einer neuen Webseite. Wer aber aktuell auf eine Fortsetzung der Serie hofft, wird seine Erwartungen spätestens mit der Einstellung der offiziellen Webseite etwas zurückschrauben müssen.

Was glaubt ihr: Ist die Killzone-Serie offiziell Geschichte?

zu den Kommentaren (16)

Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.