Das neue PS Plus ist ein fantastisches Angebot - aber ich hoffe, da kommt noch mehr

Sony hat einen Teil des Lineups für PS Plus Extra und Premium bekanntgegeben. Die Auswahl findet Eleen durchaus beeindruckend, hofft aber auch, dass Sony noch einige Hochkaräter nachlegt.

von Eleen Reinke,
17.05.2022 19:00 Uhr

Das Lineup der Spiele-Bibliothek für PS Plus legt einen ziemlich guten Start hin. Jetzt muss das nur so bleiben. Das Lineup der Spiele-Bibliothek für PS Plus legt einen ziemlich guten Start hin. Jetzt muss das nur so bleiben.

Knapp einen Monat bevor das neue PS Plus hierzulande am 22. Juni an den Start geht, hat Sony jetzt endlich einige der Titel verraten, die uns in PS Plus Extra und Premium erwarten werden. Und diese Spiele-Bibliothek ist durchaus beachtlich, immerhin kann sie sich mit großartigen Titeln wie Ghost of Tsushima, Death Stranding und Horizon Zero Dawn schmücken.

Dabei sind die über 100 vorgestellten Spiele aber noch lange nicht alles, was der Service zu bieten haben soll, immerhin will PS Plus Premium uns Zugriff auf mehr als 740 Titel geben. Ich hoffe einfach, dass der Rest des Lineups ähnlich überzeugen kann.

Ein starker Start für PS Plus

Sony hat sich ziemlich lange bedeckt gehalten, was Fans denn nun konkret von den neuen Abomodellen erwarten können. Das hat mir - wie manch anderem vielleicht auch - die Wahl ob ich nun Extra, Premium oder doch ähnlich wie bisher die Essential-Version von PS Plus nehmen soll, gar nicht so leicht gemacht.

Immerhin konnte ich mit einer "Bibliothek aus 740 Spielen" in PS Plus Premium trotz Blick auf das Angebot von PS Now noch herzlich wenig anfangen, Masse ist schließlich kein Garant für Qualität. Diese Sorge hat Sony jetzt aber zum Teil beruhigt, denn zumindest das bisher gezeigte Lineup kann sich sehen lassen.

Falls ihr euch erstmal selbst ein Bild von den Spielen machen wollt, findet ihr hier die komplette Liste:

PS Plus Premium: Sony enthüllt fettes Lineup mit Ghost of Tsushima, Returnal und mehr   149     8

Mehr zum Thema

PS Plus Premium: Sony enthüllt fettes Lineup mit Ghost of Tsushima, Returnal und mehr

Zugegeben, viele der Spiele auf dieser Liste habe ich bereits gezockt, immerhin gehört das zu meinem Beruf. Aber entsprechend weiß ich auch, wie viele dieser Titel ich Freund*innen empfehlen könnte, wenn sie mich fragen würden, ob sich der Aufpreis von PS Plus Extra oder Premium lohnt: Ico, Infamous, BioShock, Borderlands, God of War, The Last of Us, Uncharted, Hollow Knight und so weiter.

Und zumindest, wenn die restlichen 600 Spiele der Premium-Bibliothek ähnlich gut aussehen, wäre meine Antwort auf obige Frage auch ein eindeutiges "Ja, Extra und Premium sind ihr Geld wert!" Aber vielleicht habt ihr es schon bemerkt, gerade steht noch viel "wenn", "könnte" und "würde" im Text.

Eleen Reinke
Eleen Reinke

Ich war anfangs eher vorsichtig neugierig auf das neue PS Plus-Modell, immerhin bin ich seit Jahren mit meinem PS Plus (das im neuen Service zu Essential wird) eigentlich ganz zufrieden. Und falls ich doch mal nicht weiß, was ich spielen soll, werfe ich eben einen Blick in den Game Pass.
Das gezeigte Lineup hat mich jetzt aber doch positiv überrascht. Nicht nur, weil so viele großartige Titel enthalten sind, sondern auch einige Spiele, die noch zu meinem Pile of Shame gehören, wie etwa RDR2 oder die älteren Ratchet & Clank-Spiele.

Denn so sehr ich mich über die vorgestellte Auswahl freue, so ist es doch ein relativ kleiner Teil der Spielebibliothek und welche Titel uns sonst noch erwarten, wissen wir bisher nicht.

Das ist aber durchaus relevant, immerhin sind PS Plus Extra und Premium durchaus merklich teurer als Essential. Wobei sie natürlich auch abseits der Spielebibliothek einiges zu bieten haben, wie etwa die Ubisoft+ Classics oder die Game Trials zu Cyberpunk und Co. im Premium-Modell:

Game Trials zu Cyberpunk 2077 und Horizon Forbidden West mit dabei   14     3

PS Plus Premium

Game Trials zu Cyberpunk 2077 und Horizon Forbidden West mit dabei

Und auch mit Microsofts Game Pass wird das neue PS Plus sich unweigerlich messen müssen, dafür sind die Premium- und Ultimate-Modelle sich dann doch (auch vom Preis) zu ähnlich. Immerhin wissen wir bereits, dass Sony anders als Microsoft keine First-Party-Spiele zum Erscheinungstag in den Service bringen wird, gar damit argumentiert, dass es die Qualität der Spiele senken würde. Auch wie qualitativ hochwertig der monatliche Nachschub an neuen Spielen in PS Plus sein wird, lässt sich noch nicht abschätzen.

Wenn PS Plus überzeugen soll, muss Sony hier also definitiv mit seinen besten Titeln zum Start vorlegen. Und genau darauf hoffe ich aktuell: Dass die gezeigten Spiele eben nicht bereits das "Best Of" dessen sind, was das neue PS Plus zu bieten hat - sondern, dass sie vielmehr einen Vorgeschmack auf die Qualität an Spielen liefern, die uns im kompletten Lineup erwarten werden. Denn dann wäre ich wirklich vollends vom neuen Service überzeugt.

Wie sieht es bei euch aus, haben euch die gezeigten Spiele überzeugt, oder fehlt euch etwas?

zu den Kommentaren (22)

Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.