Kritik am PS4-Party-Update: Sony will Feedback prüfen

Sonys neuestes PS4-Update hat nicht gerade viele Fans. Die Kritik an der Party-Anpassung ist groß, weshalb das Unternehmen diese nun prüfen will.

von Annika Bavendiek,
19.10.2020 16:06 Uhr

Die Chat-Funktionen auf der PS4 wurden durch ein neues Update verändert - zum Ärger vieler Spieler*innen. Die Chat-Funktionen auf der PS4 wurden durch ein neues Update verändert - zum Ärger vieler Spieler*innen.

Die PlayStation 4 hat mit Version 8.00 ein neues Update bekommen, das nicht gerade auf viel Gegenliebe stößt. Die Zusammenführung der Party- und Nachrichten-Anwendungen sorgen bei vielen Spieler*innen für Frust, den sie Sony auch zeigen. Aus diesem Grund meldete sich der Konsolenhersteller nun zu Wort und schrieb auf Twitter, dass sie sich das Feedback genauer anschauen wollen.

PS4 plagt verhasstes Party-Update

Mit dem baldigen Release der PlayStation 5 passt Sony auch die PlayStation 4 und andere Bereiche wie den Web-Bibliothek an. Update 8.00 diente unter anderem dazu, die Apps für die Party-Chats und Nachrichten miteinander zu verbinden und auf die neue Konsole vorzubereiten:

PS5: Diese Funktionen sollen die Partychats noch besser machen   5     1

Mehr zum Thema

PS5: Diese Funktionen sollen die Partychats noch besser machen

Was uns eigentlich die Nutzung erleichtern sollte, scheint nicht den Nerv vieler Spieler*innen getroffen zu haben. Stattdessen haben die Anpassungen alles nur noch komplizierter gemacht, was nicht nur auf Reddit und Twitter zu lesen ist. GamePro-Leser*innen sprechen hier beispielsweise von einer unübersichtlichen und umständlichen Umsetzung, bei der auch nützliche Funktionen entfernt wurden.

Daraufhin erklärte Sony, dass sie sich das "Feedback anschauen" wollen. Was das genau heißt bzw. was das dann letztendlich bewirken wird, steht auf einem anderen Blatt.

Link zum Twitter-Inhalt

PS4-Version 8.00 macht noch mehr Ärger

Sony scheint mit dem Update 8.00 aber allgemein kein gutes Händchen bewiesen zu haben. Neben den unbeliebten Party-Anpassungen gab es auch große Verwirrungen über eine Meldung, in der von der Aufzeichnung der Voice-Chats die Rede war. Spieler*innen stellten sich daraufhin empört gegen Sony. Das Unternehmen reagierte wiederum mit einer Entschuldigung und genaueren Erklärung. So nehme Sony selbst keine Party-Chats auf, sondern höchstens andere Party-Mitglieder, um Regelverstöße zu melden.

Was sagt ihr zu Sonys Reaktion? Glaubt ihr, dass sie sich das Feedback wirklich zu Herzen nehmen und sinnvolle Änderungen vornehmen? Wie müssten diese eurer Meinung nach aussehen?

zu den Kommentaren (10)

Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.