»Majora's Mask - Terrible Fate« - Der vielleicht beste Fan-Film aller Zeiten

Der N64-Klassiker The Legend of Zelda: Majora's Mask hat seine eingeschworene Fangemeinde vor allem dank der düsteren Stimmung des Spiels aufgebaut. Der beeindruckende Fan-Film »Terrible Fate« setzt genau dort an.

von Hannes Rossow,
24.11.2016 16:15 Uhr

Majora's Mask - Terrible Fate Majora's Mask - Terrible Fate

Mit Fan-Filmen ist es immer so eine Sache: Oft sind sie wirklich nett gemacht, aber wo es handwerklich passt, wirken die Schauspieler oft recht deplatziert. Doch im Falle von »Majora's Mask - Terrible Fate« kommt dieses Problem gar nicht erst auf, da das kleine Meisterwerk aus dem Hause EmberLab komplett aus Computeranimationen besteht.

Mehr:The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Angeblich schwerer als gedacht

Das tut der düsteren Atmosphäre von The Legend of Zelda: Majora's Mask aber keinen Abbruch – ganz im Gegenteil. Der von den Machern als Origin Story von Skull Kid beschriebene Kurzfilm zeigt beeindruckende Bilder und sorgt für ein beklemmendes Gefühl, das Fans des N64-Klassikers sofort wiedererkennen werden.

Link zum externen Inhalt

Könnte so ein Kinofilm zu Majora's Mask aussehen?

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.