»Majora's Mask - Terrible Fate« - Der vielleicht beste Fan-Film aller Zeiten

Der N64-Klassiker The Legend of Zelda: Majora's Mask hat seine eingeschworene Fangemeinde vor allem dank der düsteren Stimmung des Spiels aufgebaut. Der beeindruckende Fan-Film »Terrible Fate« setzt genau dort an.

von Hannes Rossow,
24.11.2016 16:15 Uhr

Majora's Mask - Terrible FateMajora's Mask - Terrible Fate

Mit Fan-Filmen ist es immer so eine Sache: Oft sind sie wirklich nett gemacht, aber wo es handwerklich passt, wirken die Schauspieler oft recht deplatziert. Doch im Falle von »Majora's Mask - Terrible Fate« kommt dieses Problem gar nicht erst auf, da das kleine Meisterwerk aus dem Hause EmberLab komplett aus Computeranimationen besteht.

Mehr:The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Angeblich schwerer als gedacht

Das tut der düsteren Atmosphäre von The Legend of Zelda: Majora's Mask aber keinen Abbruch – ganz im Gegenteil. Der von den Machern als Origin Story von Skull Kid beschriebene Kurzfilm zeigt beeindruckende Bilder und sorgt für ein beklemmendes Gefühl, das Fans des N64-Klassikers sofort wiedererkennen werden.

Könnte so ein Kinofilm zu Majora's Mask aussehen?


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen