Mario Strikers: Battle League Football gibt mir den Glauben an spaßige Fußballspiele zurück

Im letzten Jahr hatte Tobi weder mit eFootball noch FIFA eine gute Zeit. Da kommt Mario Strikers in diesem Jahr gerade richtig. Auch weil es ihn an gute alte Zeiten erinnert.

von Tobias Veltin,
05.04.2022 10:00 Uhr

Mario und Co. kehren in Battle League Football endlich auf den Platz zurück. Mario und Co. kehren in Battle League Football endlich auf den Platz zurück.

Studio: Nintendo Release: 10. Juni 2022 Plattformen: Nintendo Switch Genre: Sportspiel

Fußball hat neben Video- und Brettspielen schon immer zu meinen wirklich großen Leidenschaften gehört. Wo ein Fußball war, da war oft auch ich, weswegen ich auch den Werdegang der Fußballspiele stets genau beobachtet habe. Doch während es durchaus Zeiten gab, in denen mich sowohl FIFA als auch die PES-Serie quasi dauerhaft ans Pad fesselten, haben die Spiele in den letzten Jahren deutlich abgenommen, mit ihrem traurigen Höhepunkt im vergangenen Jahr.

Dort fühlte sich FIFA – das eigentlich im Kern ein hervorragendes Fußballspiel ist – für mich nur noch nach öder Routine an, das mich nicht mehr so wirklich packen konnte. Und eFootball? Naja, dieses "Spiel" und Nachfolger der von mir so immens geschätzten PES-Serie hat mir ähnlich wie auch Kollege Hannes derart das Herz gebrochen, dass ich darüber eigentlich gar nicht groß weiter sprechen möchte.

Ein Kicker-Lichtstreif am Horizont

Trübe Aussichten für mich als virtueller Fußball-Fan – und das in einem WM-Jahr. So dachte ich jedenfalls. Denn die Nintendo Direct im Februar brachte mir auf einen Schlag wieder genau diese Lust und fast schon Euphorie auf virtuellen Fußball wieder zurück. Dort wurde nämlich Mario Strikers: Battle League Football angekündigt, mit dem ich so überhaupt nicht gerechnet hatte. Was die Überraschung aber umso schöner machte. 

Tobias Veltin
@FrischerVeltin

Tobi ist seit jeher ein großer Fan der Mario-Sportspiele und hat sich schon seit geraumer Zeit gefragt, warum gerade die Mario Strikers-Serie so eine lange Pause macht. Dementsprechend erfreut war er bei der Ankündigung.

Doch was ist dieses Battle League Football eigentlich? Kurz gesagt ein Fun-Fußballspiel, in dem sich zahlreiche Figuren aus dem Mario-Universum auf kleinen Plätzen die Bälle um die Ohren ballern. Und das im wahrsten Sinne des Wortes, denn auf Realismus wird hier gepfiffen. Blutgrätschen und mächtige Powerschüsse sind an der Tagesordnung, ein Schiedsrichter erst gar nicht mehr vorhanden. Mit realistischem Fußball hat das natürlich gar nichts zu tun, hier geht es schlicht und ergreifend um schnelle Action und zugänglichen Spaß.

Battle League Football ist nicht das erste Mario-Fußballspiel und das ist auch einer der Gründe, weshalb ich mich so auf das Spiel freue. Denn sämtliche Vorgänger – mit Ausnahme vielleicht des Wii-Teils – haben bereits bewiesen, wie gut und suchterzeugend die flotten Kicks mit den Mario-Charakteren sein können. Abgedrehte Aktionen, viele Chancen und Tore und schnelle Matches sorgten stets dafür, dass es direkt nach dem Abpfiff hieß: "Los, noch eine Revanche-Partie".

Hier könnt ihr euch einen Trailer zum Mario-Kicker anschauen:

Mario Strikers: Battle League kickt sich durch den Ankündigungstrailer 2:52 Mario Strikers: Battle League kickt sich durch den Ankündigungstrailer

Neue Elemente für hoffentlich noch mehr Spaß

Der neueste Teil sieht so aus, als würde er das altbewährte Konzept nehmen und mit ein paar neuen Elementen aufbrezeln, darunter Ausrüstung für die Kicker, die bestimmte Werte verändern können und einem ausgebauten Online- und Multiplayer-Modus, bei dem es auch möglich sein wird, Online-Clubs zu gründen und ihnen beizutreten.

Außerdem gibt es jetzt Hyperkugeln, die uns einen Hyperschuss aktivieren lassen, aber im Kern wird Battle League Football genau das Fun-Fußballspiel sein, dass ich schon auf dem GameCube enorm gefeiert habe. Und jetzt wird es sogar möglich sein, Multiplayer-Matches mit bis zu 8 Personen zu spielen. Was wird das bitte für ein wunderbares Chaos?

Und vielleicht brauche ich genau so ein Hirn-Aus-Fußballspiel nach meinem Fußballfrust im letzten Jahr mit eFootball und FIFA einfach mal wieder. Eines, in dem ich mich nicht großartig um Aufstellungen oder Steuerungs-Kniffe scheren muss, sondern bei dem ich den Controller in die Hand nehme und einfach eine gute Zeit habe. Nicht, dass das mit eFootball oder FIFA nicht möglich wäre, aber bei Battle League Football schätze ich die Chancen schon jetzt wesentlich höher ein. 

Wilde Spezialeffekte wie diese Explosion gehören bei Mario-Fußballspielen zum guten Ton. Wilde Spezialeffekte wie diese Explosion gehören bei Mario-Fußballspielen zum guten Ton.

Eine einfache Hoffnung

Es ist aber nicht nur die einfache Zugänglichkeit, die mich schon jetzt dem Release des nächsten Mario-Football-Spiels entgegenfiebern lässt. Es ist mindestens genauso die Hoffnung, dass sich League Football ein bisschen “wie früher” anfühlt. Nämlich wie die Zeit zwischen 2002 und 2005, in denen Fun-Fußballspiele noch größer in Mode waren – kennt jemand von euch noch Sega Soccer Slam? Ich fand es immer enorm schade, dass diese Zeit vorbei ging und es heutzutage kaum noch Arcade-Fußballspiele gibt.

Das neue Mario Football bringt dieses Gefühl schon jetzt ein bisschen für mich zurück und ich hoffe, dass das fertige Spiel im Juni die von mir gesetzten Erwartungen erfüllen kann. Zumal die ehrlicherweise nicht wirklich hoch sind. Denn das einzige, was ich erwarte, ist ein Fußballspiel, das mir einfach nur durch und durch Spaß macht. Einen launigen Fußball-Sommer habe ich jedenfalls noch nicht abgeschrieben.

Wie ist es bei euch mit der Vorfreude um Mario Strikers bestellt?

zu den Kommentaren (10)

Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.