Darum ist Marvel's Iron Man VR eines der wichtigsten (PS)VR-Spiele 2020

Marvel’s Iron Man VR steht in den Startlöchern für PlayStation VR und GamePro zeigt euch, was euch im Iron Man-Suit erwarten wird.

von Sebastian Zeitz,
24.06.2020 17:00 Uhr

Wir stellen euch im Rahmen von FYNG Marvel's Iron Man VR vor. Wir stellen euch im Rahmen von FYNG Marvel's Iron Man VR vor.

Genre: Action Entwickler: Camouflaj Plattform: PS4/PSVR Release: 3. Juli 2020

Nächste Woche ist es endlich so weit. Dann erscheint mit Marvel's Iron Man VR das nächste große PSVR-Exclusive und erfüllt damit einige Fan-Träume. Grund genug noch einmal das Spiel im Rahmen von Find Your Next Game vorzustellen und zu erläutern, warum nicht nur Marvel-Fans sich auf das Spiel freuen dürfen.

Was macht Marvel's Iron Man VR besonders?

Wir schlüpfen per VR-Brille in die Rolle von Tony Stark beziehungsweise Iron Man - ist das nicht besonders genug? Na gut, ganz so einfach ist es nicht, aber es ist auf jeden Fall ein sehr wichtiger Faktor des Spiels.

Immersive Story per Interaktivität: Ein oft verwendeter Begriff für VR-Spiele ist die Immersion. Auch bei Iron Man VR wird diese absolut groß geschrieben. Das fängt schon bei den Story-Sequenzen an, in denen wir nicht einfach nur zuschauen, sondern selbst am Geschehen teilnehmen können. So gibt es immer wieder interaktive Elemente, die wir während der Dialoge auslösen müssen.

Auch abseits der Action könnt ihr mit Tonys Welt interagieren. Auch abseits der Action könnt ihr mit Tonys Welt interagieren.

Iron Man sein: Entscheidend für die Immersion ist natürlich auch das Spielgefühl. Sobald wir das erste Mal im Anzug sind, das HUD langsam hochfährt und wir in der typischen Iron Man-Pose die Düsen starten, bekommen wir Gänsehaut. Wenn wir dann auch noch mit Laser-Geschossen schießen müssen, ist es komplett um uns geschehen - wir sind Iron Man. Einziger bisheriger Wermutstropfen ist die sehr überladene Steuerung, die gewöhnungsbedürftig ist.

Da das Gefühl bei VR-Spielen schwer zu beschreiben ist, empfehlen wir euch die kostenlose Demo im PSN-Store herunter zu laden. Was euch darin erwartet, zeigt euch GamePro hier:

Marvel's Iron Man VR: Kostenlose Demo jetzt auf der PS4 erhältlich   26     1

Mehr zum Thema

Marvel's Iron Man VR: Kostenlose Demo jetzt auf der PS4 erhältlich

Für wen ist Marvel's Iron Man VR interessant?

Natürlich werden bei dem Spiel vermutlich die Fans von Iron Man und den dazugehörigen Filmen, Comics und Spielen am meisten abgeholt. Es ist immer grundsätzlich interessant, wenn eine bekannte Figur im Vordergrund steht, die Spieler selbst spielen können.

In den zahlreichen Luftkämpfen werdet ihr das ganze Arsenal von Iron Mans Fähigkeiten nutzen. In den zahlreichen Luftkämpfen werdet ihr das ganze Arsenal von Iron Mans Fähigkeiten nutzen.

Gerade zu dieser Zeit, wenn die großen, bekannten Helden auf der Leinwand pausieren und im Falle von Iron Man sogar unklar ist, wann und ob er wieder zurückkehren wird. Fans bekommen nicht nur die Möglichkeit, eine neue Geschichte mit, sondern direkt hautnah als Tony Stark zu erleben.

Ein sehr wichtiges (PS)VR-Spiel: Aber auch VR-Besitzer, die nichts mit der Lizenz an sich am Hut haben, bekommen mit Iron Man VR genau das, wonach viele immer schreien. Es wird eine vollwertige, Erfahrung, die mehrere Stunden an das VR-Headset fesseln soll. Wie lange genau? Das hat uns ein Entwickler im Interview verraten:

Marvel's Iron Man VR: Spielzeit länger als die meisten anderen PSVR-Spiele   8     1

Mehr zum Thema

Marvel's Iron Man VR: Spielzeit länger als die meisten anderen PSVR-Spiele

Aber auch über die Spielzeit hinaus ist Iron Man VR ein wichtiges Spiel für das gesamte VR-Medium. Es braucht solche Spiele basierend auf großen Lizenzen, um überhaupt Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit zu bekommen. Half Life ist für die Videospielwelt wichtig aber Spiele zu Star Wars oder eben Marvel haben die Möglichkeit, über das Medium hinaus bekannt zu werden.

Was gefällt uns, was nicht

Marvel's Iron Man VR besticht vor allem durch sein Konzept, uns eine der bekanntesten Figuren der Pop-Kultur der letzten Jahre schlüpfen zu lassen. Jedoch bleibt es spannend zu sehen, ob das Spiel letztlich auch wirklich das liefert, was wir bisher erwarten.

Pro

Contra

lässt uns wirklich wie Iron Man fühlen und erzeugt Gänsehaut-Momente

überladene und gewöhnungsbedürftige Steuerung

verspricht eine sehr lange Spielzeit für ein VR-Spiel

Ungewissheit über den Verlauf und tatsächlichen Umfang des Spiels abseits der Story

Interaktivität in Cutscenes erhöht das Immersionsgefühl

eine eigene Story und keine Nacherzählung bekannter Geschichten

GamePro-Einschätzung

Sebastian Zeitz
@Citronat

Als großer (PS)VR-Enthusiast interessieren mich Spiele wie Iron Man VR sehr. Es ist auch nach vier Jahren immer noch spannend, direkt in die Rolle eines bekannten Charakters schlüpfen und die Story aus seiner Sicht erleben zu können.

Gerade diese Ungewissheit, was alles im Spiel passieren wird, lässt mich weiter aufhorchen. Ich hoffe wirklich, dass ich am Ende nicht enttäuscht werde und die Story wirklich nur das bietet, was wir bisher sehen konnten. In einer Woche wird sich das Mysterium um das Spiel endlich lüften und VR-Fans bekommen hoffentlich wieder eine vollwertige Erfahrung für ihr PSVR-Headset.

zu den Kommentaren (33)

Kommentare(33)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen