Minecraft - Pixel-Kunstwerk aus über einer Million Blöcke

Rekordverdächtige 1.128.960 Blöcke hat ein selbsternannter Pixel-Künstler aufeinander gestapelt, um ein BlizzCon-Wallpaper aus dem Jahre 2010 in Minecraft nachzubauen. Das Ergebnis ist imposant.

von Tobias Ritter,
24.06.2015 10:49 Uhr

Minecraft ist nach wie vor auch ein Werkzeug für Künstler. Ein Twitch-Streamer hat nun ein Pixel-Kunstwerk aus über 1,1 Millionen Blöcken gebaut. Vorlage war ein BlizzCon-Wallpaper.Minecraft ist nach wie vor auch ein Werkzeug für Künstler. Ein Twitch-Streamer hat nun ein Pixel-Kunstwerk aus über 1,1 Millionen Blöcken gebaut. Vorlage war ein BlizzCon-Wallpaper.

»Pixel Art King« nennt sich der skandinavische Twitch-Streamer Thorlar Thorlarian auch. Und diese Bezeichnung hat durchaus Substanz, wie ein neues Video zeigt.

Darin präsentiert Thorlar nämlich seinen Nachbau eines BlizzCon-Wallpapers aus dem Jahre 2010. In Minecraft. Mit 1.128.960 Blöcken.

Mehr als 23 Wochen hat der selbsternannte Pixel-Künster damit zugebracht, die einzelnen Steine aneinanderzureihen und sein Kunstwerk nach und nach entstehen zu lassen. Insgesamt verbrachte er für sein Projekt effektiv 1.000 Stunden in der virtuellen Block-Welt des Open-World-Sandbox-Spiels.

Laut Thorlar stellen die 1.128.960 genutzten Blöcke übrigens einen neuen Weltrekord dar: Sein Projekt sei das größte Pixel-Kunstwerk aller Zeiten, ist er sich sicher.

Übrigens hat der Pixel-Künstler die Blöcke nicht nur aus Passion aufgestapelt. Während der gesamten Bauphase kamen durch die Live-Streams mehr als 3.500 US-Dollar an Spenden für wohltätige Zwecke zusammen. Insgesamt hat Thorlar seit März 2014 sogar bereits über 11.000 US-Dollar aus seinen Streaming-Einnahmen an Charity-Organisationen gespendet.

Minecraft-Großprojekte - Isengard aus Herr der Ringe ansehen


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen