Mittelerde: Schatten des Krieges - Mikrotransaktionen werden nach 6 Monaten komplett entfernt

Mittelerde: Schatten des Krieges kommt in Zukunft völlig ohne Echtgeld-Käufe aus. Warner Bros. entfernt jetzt – sechs Monate nach Release – alle Mikrotransaktionen aus dem Action-Adventure.

von David Molke,
03.04.2018 12:33 Uhr

Mittelerde: Schatten des Krieges hat keine Mikrotransaktionen mehr: Warner Bros. entfernt die Echtgeld-Käufe.Mittelerde: Schatten des Krieges hat keine Mikrotransaktionen mehr: Warner Bros. entfernt die Echtgeld-Käufe.

Warner Bros. hat angekündigt, sämtliche Mikrotransaktionen aus Mittelerde: Schatten des Krieges zu entfernen. Die Entscheidung kommt sechs Monate nach der Veröffentlichung des Spiels. Vor allem das Lootbox-System hatte für großen Unmut bei den Fans und Kritikern des Spiels gesorgt. Neben Star Wars: Battlefront 2 verdanken wir es vor allem auch den Echtgeld-Käufen in Mittelerde: Schatten des Krieges, dass das Thema letztes Jahr so viel Aufmerksamkeit bekommen hat.

Mikrotransaktionen behindern das Nemesis-System

Laut Warner Bros. stehe sich das Spiel mit den In Game-Käufen für Echtgeld selbst im Weg. In einem offiziellen Community-Posting erklärt der Publisher Folgendes:

"Das Kernverpsrechen des Nemesis-Systems ist die Fähigkeit, eine Beziehung zu deinen persönlichen Verbündeten und Feinden in einer dynamischen Open World aufzubauen. Während das Kaufen von Orcs auf dem Markt direkter ist und zusätzliche Spieler-Optionen bietet, mussten wir feststellen, dass das Anbieten dieser Wahl riskiert, das Herz unseres Spiels auszuhöhlen, das Nemesis-System."

"Allein zu wissen, dass sie zum Verkauf stehen, reduziert die Immersion in die Welt und schmälert die Herausforderung, deine persönliche Armee und Festung aufzubauen. Um das Kernversprechen des Spiels in seiner Gänze wiederherzustellen, werden wir Gold, Kriegs-Truhen und den Markt aus Schatten des Krieges entfernen."

Lootboxen & Charity-Fail - Video: Warum die Spieler bei Mittelerde: Schatten des Krieges schon vor Release sauer sind 12:04 Lootboxen & Charity-Fail - Video: Warum die Spieler bei Mittelerde: Schatten des Krieges schon vor Release sauer sind

Echtgeld kann im Spiel noch bis Juli ausgegeben werden

Wir können also kein Gold mehr für echtes Geld kaufen. Auch dei Möglichkeit, Orcs aus Kriegstruhen zu ziehen, entfällt. Die Online-Marktplätze in Mittelerde: Schatten des Krieges werden bald geschlossen. Wer bereits Echtgeld investiert, aber noch nicht ausgegeben hat, kann das noch bis zum 17. Juli tun. Anschließend soll jegliches Gold in In Game-Items umgewandelt werden.

Wie findet ihr die Entscheidung und was sagt ihr dazu, dass der Schritt so lange gedauert hat?

Mittelerde: Schatten des Krieges - Test-Video: Das können selbst Lootboxen nicht ruinieren 12:28 Mittelerde: Schatten des Krieges - Test-Video: Das können selbst Lootboxen nicht ruinieren

Mittelerde: Schatten des Krieges - Screenshots ansehen


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen