Mittelerde: Mordors Schatten - Animationen sind angeblich geklaut

Charles Randall, der an den ersten beiden Assassin's Creed-Teilen mitarbeitete, behauptet, dass von ihm erstellter Programmcode und Animationen im kommenden Herr der Ringe-Titel gelandet seien.

von Daniel Feith,
24.01.2014 10:36 Uhr

Mittelerde: Mordors Schatten - Animationen geklaut?Mittelerde: Mordors Schatten - Animationen geklaut?

Dass Mittelerde: Mordors Schatten an die Batman- und Assassin's Creed-Serie erinnert, fiel nicht nur uns in der Redaktion auf. Besonders die Schleichanimationen und Luftattentate sehen aus, als seien sie 1:1 aus einem Assassin's Creed-Spiel übernommen worden.

Jetzt behauptet ein Spieleentwickler, dass das auch der Fall ist. Charles Randall, derzeit bei Capybara Games (Below) beschäftigt, schreibt bei Twitter, er erkenne in Mittelerde: Mordors Schatten Animationen, die er selbst vor einigen Jahren für Assassin's Creed 2 erstellt habe.

»Mal im Ernst: Kann mir jemand sagen, wie Assassin's Creed 2-Code in diesem Mittelerde: Mordors Schatten-Spiel gelandet ist?«

Auf Nachfrage, wie er darauf käme und dass die Animationen doch mehr an Batman erinnerten, antwortet Randall:

»Ich habe zwei Jahre damit verbracht, auf Assassin's Creed 2 zu starren. Ich erkenne es, wenn ich es sehe.«

Was meint ihr? Erinnet Mittelerde: Mordors Schatten nur stark an Assassin's Creed oder hat Randall recht und die Animationen sind 1:1 geklaut? Vergleicht selbst in unserem Video (siehe unten).

Quelle: CVG

Mittelerde: Mordors Schatten - Gameplay-Walkthrough mit Entwicklerkommentar 8:22 Mittelerde: Mordors Schatten - Gameplay-Walkthrough mit Entwicklerkommentar


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen