Adventskalender 2019

Mittelerde: Mordors Schatten - "Nemesis Forge" ermittelt euren Erzfeind & übernimmt ihn in Schatten des Krieges

Ein neues Update namens “Nemesis Forge” ist ab sofort für Mittelerde: Mordors Schatten auf allen Plattformen verfügbar und sorgt dafür, dass ihr im Nachfolgespiel Schatten des Krieges unter anderem auf euren schlimmsten Erzfeind treffen könnt.

von Dom Schott,
07.07.2017 09:45 Uhr

Stellt euch in Mittelerde: Schatten des Krieges auf ein Wiedersehen mit euren ärgsten Feinden, aber auch besten Freunden ein. Stellt euch in Mittelerde: Schatten des Krieges auf ein Wiedersehen mit euren ärgsten Feinden, aber auch besten Freunden ein.

Knapp drei Jahre nach Release hat Mittelerde: Mordors Schatten ein neues, wichtiges Update namens "Nemesis Forge" erhalten, das ab sofort auf PC, PS4 und Xbox One verfügbar ist. Dieses Update wühlt sich durch eure Spieldateien und ermittelt den Erzfeind eures aktuellen Spielstandes in Mordors Schatten - also die Ork-Nemesis mit dem höchsten Rang, um sie nach der Veröffentlichung von Mittelerde: Schatten des Krieges im Oktober diesen Jahres in die neue Spielwelt zu importieren.

Mehr: Mittelerde: Schatten des Krieges - Scheitern wir an einer Mission, dürfen wir sie nicht wiederholen

Doch damit nicht genug: Auch euer loyalster Ork-General wird von "Nemesis Forge" aufgespürt und ebenfalls in das Nachfolgespiel übernommen, solltet ihr euch für den Kauf von Schatten des Krieges entscheiden. Davon versprechen sich die Entwickler, dass ihr euch etwas schneller in der neuen, deutlich größeren Spielwelt des Nachfolgers zurechtfindet und das Gefühl noch weiter verstärkt wird, dass sich Teil 1 und Teil 2 das gleiche Universum teilen - inklusive all der bösen Knaben und beste Freunde, die ihr unter Umständen eben schon nach euren ersten Schritten in Mittelerde kennengelernt habt.

Mittelerde: Schatten des Krieges - Trailer stellt den Erzfeind-Importer Nemesis Forge vor 1:52 Mittelerde: Schatten des Krieges - Trailer stellt den Erzfeind-Importer Nemesis Forge vor

Werdet ihr die Import-Funktion nutzen oder wollt ihr lieber einen frischen Start in Schatten des Krieges wagen?


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen