Mortal Kombat - Hat das Film-Reboot endlich einen Regisseur?

Mortal Kombat soll neu aufgelegt werden: Das Film-Reboot von Produzent James Wan hat mit dem Werbe-Filmer Simon McQuoid nun anscheinend auch endlich einen Regisseur gefunden.

von David Molke,
21.11.2016 11:35 Uhr

Mortal Kombat X Mortal Kombat X

Mortal Kombat soll erneut verfilmt werden – und das schon seit geraumer Zeit. Aber außer dem Produzenten James Wan gab es bisher noch kein festes Personal für das Kino-Reboot des Prügel-Franchises. Nach zwei bereits länger zurückliegenden Ausflügen auf die große Leinwand sowie einer Webserie scheint das Interesse an einer filmischen Neuauflage aber nicht zuletzt durch Mortal Kombat X wieder neu entflammt zu sein. Wie Variety schreibt, soll sich Simon McQuoid nun in Verhandlungen um den Regisseurs-Posten befinden.

Mehr:Mortal Kombat X – Gut versteckt: Spieler finden noch immer neue Fatalities

Der Filmemacher dürfte allerdings den wenigsten Kinogängern und Gaming-Fans ein Begriff sein, hat Simon McQuoid doch bisher eher Werbespots gedreht. Mit Spielen kennt er sich aber trotzdem aus: Auf seine Kappe gehen beispielsweise Clips für Sonys PlayStation oder die Halo-Reihe von Microsoft. Auch für Duracell beziehungsweise Star Wars hat Simon McQuoid bereits prämierte Werbespots inszeniert, die ihr allesamt auf seiner Website findet.

Sollten die Verhandlungen zwischen New Line und Simon McQuoid zu einem positiven Ergebnis kommen, fehlen neben Produzent und Regisseur natürlich immer noch die Schauspieler. Gerüchte gibt es rund um die mögliche Rückkehr von Christopher Lambert, der im ersten Mortal Kombat-Streifen von Paul W.S. Anderson bereits mit von der Partie war. Auch Megan Fox soll Interesse an einer Rolle im Reboot bekundet haben.

Habt ihr Lust auf einen neuen Mortal Kombat-Film?

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.