Neuer Sale im PS Store – Jetzt 210 PS4-Spiele für unter 20€ holen [Anzeige]

Der PlayStation Store hat gerade einen neuen Sale gestartet, in dem ihr eine Menge PS4-Spiele für unter 20 Euro bekommt, darunter auch große AAA-Hits.

von Sponsored Story ,
13.10.2021 11:35 Uhr

Der PS Store hat einen neuen Sale gestartet, in dem ihr große PS4-Spiele für unter 20 Euro bekommt. Der PS Store hat einen neuen Sale gestartet, in dem ihr große PS4-Spiele für unter 20 Euro bekommt.

Der PlayStation Store hat heute einen neuen PSN Sale mit PS4-Spielen unter 20 Euro gestartet. Unter den 210 Angeboten befinden sich eine Menge große AAA-Hits und auch PlayStation-Exklusivtitel. Die Deals laufen noch bis zum 27. Oktober. In diesem Artikel stellen wir euch ein paar der Highlights vor. Die Übersicht über sämtliche Angebote des Sales findet ihr hier:

PSN Sale im PlayStation Store: Holt euch diese PS4-Spiele für unter 20€

Uncharted 4: A Thief's End

Das richtige Spiel für: Alle, die zu einer abenteuerlichen Reise rund um die Welt aufbrechen wollen.

Nicht so gut für: Alle, die mit Uncharted noch nie etwas anfangen konnten.

GamePro-Wertung: 92 Punkte

Den Exklusivhit Uncharted 4 bekommt ihr zum halben Preis und damit für nur 9,99 Euro statt 29,99 Euro.

Uncharted 4: A Thief's End - Test-Video zum PS4-Abenteuer 7:00 Uncharted 4: A Thief's End - Test-Video zum PS4-Abenteuer

Die ganze Welt, die ganze Lebensgeschichte: In Uncharted 4 begibt sich der berühmte Schatzsucher Nathan Drake ein letztes Mal auf ein großes Abenteuer, das ihn um die ganze Welt führt: Auf der Suche nach Hinweisen auf die legendäre Piratenstadt Libertalia reisen wir unter anderem nach Panama, Italien, Schottland und Madagaskar. Zugleich schließt das Action-Adventure die Reihe würdig ab, in dem es uns von Nathans Kindheit im Waisenhaus in New Orleans bis hin zu einem Ausblick auf seine Zukunft führt.

Aufwendig inszeniert: Uncharted 4 überzeugt zudem durch seine hohe Produktionsqualität und seine aufwendige Inszenierung. Neben The Last of Us 2 und God of War gehört der Exklusivtitel zu den technisch beeindruckendsten Spielen der PS4-Generation. Spielerisch bleibt Uncharted 4 den Vorgängern aus der PS3-Ära treu und liefert im Wesentlichen die übliche Mischung aus Schießereien, Schleichenpassagen, Rätseln und der Erkundung uralter Ruinen.

Fazit: Uncharted 4 ist im Grunde wie die Vorgänger, nur viel besser. Das gilt natürlich vor allem für Grafik und Inszenierung. Hier nutzt Uncharted 4 die Möglichkeiten der PS4 voll aus. Aber auch hinsichtlich Umfang und Abwechslung hat A Thief's End mehr zu bieten als die ohnehin schon hoch gelobten älteren Teile der Reihe. Selbst das Gameplay, bei dem sich nicht viel geändert hat, fühlt sich nochmal flüssiger und besser ausbalanciert an. Das macht Uncharted 4 zu einem rundum gelungenen Abenteuer.

Uncharted 4: A Thief's End statt 19,99€ für 9,99€ im PlayStation Store

Days Gone

Das richtige Spiel für: Alle, die Lust auf ein gutes Zombie-Open-World-Spiel mit hübschen Landschaften haben.

Nicht so gut für: Alle, die große spielerische Innovationen erwarten.

GamePro-Wertung: 82 Punkte

Das Open-World-Zombiespiel Days Gone könnt ihr jetzt schon für 19,99 Euro statt 39,99 Euro bekommen.

Days Gone - Test-Video zum Open World-Abenteuer: Der nächste PS4-Hit? 13:41 Days Gone - Test-Video zum Open World-Abenteuer: Der nächste PS4-Hit?

Zombie-Apokalypse in hübscher Landschaft: Days Gone hebt sich unter anderem durch seine hübsche Spielwelt von der Zombiespiel-Konkurrenz ab. Mit dem Motorrad durchqueren wir die Landschaften des US-Bundesstaats Oregon mit seinen dichten Wäldern, schneebedeckten Berggipfeln , malerischen Tälern und heißen Quellen. Aber auch die Story und die Charaktere, die zu Beginn noch etwas simpel oder gar klischeehaft wirken mögen, erweisen sich mit der Zeit als erstaunlich vielschichtig und glaubwürdig.

Überall lauert Gefahr: Das Gameplay von Days Gone bietet die bekannte Mischung aus Schleichen, Action und Erkundung, schafft es dabei aber, ein Gefühl ständiger Bedrohung zu schaffen, wie man es aus kaum einem anderen Open-World-Spiel kennt. Bleiben wir mit unserem Motorrad zu lange stehen oder geht uns gar das Benzin aus, werden wir schnell von Untoten oder Straßenräubern eingekreist. Später im Spiel treffen wir auch auf riesige Zombiehorden, denen wir nur mit guter Taktik beikommen.

Fazit: Days Gone ist auf den ersten Blick ein recht konventionelles Open-World- und Zombie-Spiel, aber je länger man spielt, desto mehr fällt auf, wie viele Besonderheiten die Zombieapokalypse in Oregon zu bieten hat. Mit jedem neuen Gebiet, in das man vordringt, wird man erneut davon überrascht, wie abwechslungsreich die Welt ist. Auch die Vielschichtigkeit der Story und der Charaktere entfaltet sich erst mit der Zeit. Wer die Geduld hat, um gerade am Anfang ein paar zähere Stellen durchzustehen, kann hier ein echtes Zombie-Highlight finden.

Days Gone statt 39,99€ für 19,99€ im PlayStation Store

Assassin's Creed Origins

Das richtige Spiel für: Ägypten-Fans und alle, die Action-RPGs mögen.

Nicht so gut für: Alle, die ein traditionelles Assassin's Creed wollen.

GamePro-Wertung: 88 Punkte

Das Open-World-Abenteuer Assassin's Creed Origins gibt es im aktuellen PSN Sale für 13,99 Euro statt 69,99 Euro und damit 80 Prozent günstiger.

Assassin's Creed: Origins - Test-Version Gameplay: Unsere Eindrücke aus dem fertigen Spiel 16:44 Assassin's Creed: Origins - Test-Version Gameplay: Unsere Eindrücke aus dem fertigen Spiel

Urlaub im alten Ägypten: Assassin's Creed Origins überzeugt vor allem durch seine Spielwelt. Das liegt nicht nur daran, dass diese selbst im Vergleich zu den Vorgängern riesig geraten ist. Ubisoft hat sie auch vollgestopft mit Sehenswürdigkeiten und historischen Persönlichkeiten, die wir auf unserer Reise kreuz und quer durch das alte Ägypten besichtigen und treffen dürfen. Würden wir unterwegs nicht auf so viele Feinde stoßen, würde sich Origins geradezu wie eine virtuelle Urlaubsreise anfühlen.

Bruch mit Traditionen: Spielerisch hat sich Assassin's Creed Origins ein Stück weit von den Vorgängern entfernt und die Reihe mehr in Richtung eines Action-RPGs wie The Witcher 3 entwickelt. Geschlichen und geklettert wird zwar immer noch, das klassische Attentäter-Gameplay tritt aber etwas in den Hintergrund. Dafür wurde das Kampfsystem stark verbessert und eine deutlich komplexere Charakterentwicklung eingeführt.

Fazit: Für manche alten Fans der Reihe, die sich in Assassin's Creed am liebsten schleichend und kletternd fortbewegt haben, mag Origins ein Schritt in die falsche Richtung sein. Nicht zu leugnen ist allerdings, dass die Kämpfe deutlich mehr Spaß machen. Hauptargument für den Kauf von Assassin's Creed Origins ist aber die Spielwelt, bei der Ubisoft im Vergleich zu Syndicate und Unity hinsichtlich Größe und Abwechslung nochmal deutlich nachgelegt hat.

Assassin's Creed Origins statt 69,99€ für 13,99€ im PlayStation Store

GreedFall

Das richtige Spiel für: Alle, denen bei Rollenspielen vor allem die spielerische Freiheit wichtig ist.

Nicht so gut für: Alle, die eine Produktion auf AAA-Niveau erwarten.

GamePro-Wertung: 80 Punkte

Den Überraschungshit GreedFall kostet im PlayStation Store gerade nur noch 12,24 Euro statt 34,99 Euro.

Greedfall - Test-Video zum Rollenspiel 10:20 Greedfall - Test-Video zum Rollenspiel

Fantasy und Barock: Das Fantasy-Rollenspiel GreedFall versetzt uns in eine Spielwelt, die stark an das barocke Europa erinnert, allerdings auch Magie und jede Menge fantastische Kreaturen bietet. Wir reisen auf eine ferne Insel, auf der wir nach einem Heilmittel für eine Seuche suchen sollen, die in unserer Heimat wütet. Die abwechslungsreichen und exotischen Landschaften sind hübsch in Szene gesetzt, in den Städten sieht man dem Spiel sein eher geringes Entwicklungsbudget aber stellenweise an.

Viel Freiheit: Was der Spielwelt Leben einhaucht, sind vor allem die sehr unterschiedlichen Fraktionen, die von den Ureinwohnern über ein Seefahrervolk bis hin zu religiösen Fanatikern reichen. Je nach dem, welche Entscheidungen wir treffen, können wir sie uns zu Freunden oder zu Feinden machen. Auch in Missionn haben wir häufig ganz verschiedene Möglichkeiten, die von roher Gewalt bis hin zur Diplomatie reichen. In den Gefechten spielt der Nahkampf eine große Rolle, wir können aber auch Magie oder Feuerwaffen zu Hilfe nehmen.

Fazit: Dass das Studio Spiders kein gigantisches Budget zur Verfügung hatte, sieht man GreedFall hier und da schon an. Eine Inszenierung auf AAA-Niveau sollte man nicht erwarten. Bei Spielwelt und Gameplay kann das Rollenspiel aber punkten, vor allem durch seine enorme Entscheidungsfriheit. Das macht GreedFall vielleicht noch nicht zu einem der besten, aber auf jeden Fall zu einem der interessantesten Rollenspiel der letzten Jahre.

GreedFall statt 34,99€ für 12,24€ im PlayStation Store

Weitere Angebote unter 20€ (Auswahl):

PSN Sale im PlayStation Store: Holt euch diese PS4-Spiele für unter 20€

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Sponsored Story, die im Auftrag eines Werbepartners von Webedia entstanden ist. Sie wurde von einem freien Autor erstellt, der kein Mitglied der Redaktion von GamePro ist. Die aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen.