Ninja müsste man sein - EA zahlte angeblich $1 Million für Apex-Stream

Tyler "Ninja" Blevins soll für eine eintägige Werbeaktion zu Apex Legends eine Million US-Dollar erhalten haben.

von Dennis Michel,
14.03.2019 12:45 Uhr

Tyler Blevins ist durch seine Fortnite-Streams auf Twitch zu einem Superstar der Branche aufgestiegen. Tyler Blevins ist durch seine Fortnite-Streams auf Twitch zu einem Superstar der Branche aufgestiegen.

Denken wir an große Werbedeals, mit denen Stars binnen kürzester Zeit Millionen verdienen, fällt vielen wohl zunächst der Bereich Sport ein. Speziell Fußballer können bei einer geschickten Vermarktung ihr Gehalt weit mehr als verdoppeln. Auch Musiker und Stars aus der Filmbranche sind seit Jahrzehnten von Plakaten und Werbeclips nicht mehr wegzudenken. Dass allerdings ein waschechter Gamer, der in erster Linie durch Streams zu Fortnite bekannt wurde, ebenfalls im Bereich der Großen mitspielt, das ist neu.

EA zahlt Ninja Millionen-Summe für Werbedeal

Tyler Blevins, den viele unter seinem Twitch-Namen "Ninja" kennen, soll jetzt für eine eintägige Werbekampagne zum Battle Royale-Spiel Apex Legends die stolze Summe von einer Million US-Dollar eingenommen haben. Nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters war Publisher EA bereit diesen Betrag an den Gaming-Star zu zahlen.

Was musste er dafür tun? Die Bedingungen des Deals klingen denkbar einfach. So sollte Blevins einen Tweet zum Spiel veröffentlichen und Apex Legends am Release-Tag am 4. Februar streamen.

Um den Tweet als Werbedeal zu kennzeichnen, wurde die Nachricht wie oben zu sehen mit dem Hashtag #ApexPartner versehen. Bei einer weiteren Stream-Ankündigung fügte Ninja hinzu, dass dieser Stream nicht wie zuvor bezahlt ist, das Spiel einfach nur "Spaß macht".

Enorme Werbewirkung: Laut Reuters und Blevins Tweets wurde die Summe von einer Million ausschließlich für den Stream am Release-Tag bezahlt. Zwar ist der Betrag unglaublich hoch, bedenkt man aber die 13 Millionen Follower, die EA mit dieser Werbemaßnahme erreicht, wird die Aktion verständlich.

Zudem kommt der Punkt, dass EA hier gezielt einen Streamer ausgesucht hat, der für seine Videos zum konkurrierenden Spiel Fortnite bekannt ist. Auch Shroud, der wie Ninja auf Twitch durch Epics Battle Royale-Spiel seinen großen Durchbruch feierte, erhielt von EA einen Werbedeal. Über die bezahlte Summe ist hier allerdings nichts bekannt.


Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen