Nintendo lässt euch das Controller-Layout bei N64-Spielen nicht anpassen und das ist schade

Mit dem Erweiterungspaket für Nintendo Switch Online können auch N64- und Sega Genesis-Titel auf der Switch gespielt werden. Aber das Controller-Layout lässt sich nicht anpassen.

von David Molke,
27.10.2021 13:17 Uhr

Die Erweiterung für das Nintendo Switch Online-Abo mit N64-Spielen kommt bei vielen Fans eher durchwachsen an. Die Erweiterung für das Nintendo Switch Online-Abo mit N64-Spielen kommt bei vielen Fans eher durchwachsen an.

Seit gestern können wir mit Hilfe eines Erweiterungspakets für das Nintendo Switch Online-Abo auch ausgewählte N64- und SEGA Genesis-Spiele auf der Nintendo Switch spielen. Allerdings legt das Erweiterungspaket aktuell eher einen holprigen Launch hin, weil nicht alles immer so funktioniert, wie es sollte. Dazu zählt zum Beispiel, dass sich die Tastenbelegung beziehungsweise das Controller-Layout bei den N64-Spielen nicht verändern lässt. Die Lösung stößt auf wenig Gegenliebe und wirkt eher suboptimal.

Switch Online: Wer N64-Titel spielen will, könnte Probleme mit dem Controller-Layout kriegen

N64-Titel auf der Switch? Richtig: Seit gestern könnt ihr für knapp 20 Euro ein Erweiterungspaket für das Nintendo Switch Online-Abo kaufen. Das lässt euch dann nicht nur auf eine Auswahl an NES- und SNES-Spielen, sondern auch auf einige N64- und SEGA Genesis-Titel zugreifen. Das Ganze leidet aber wohl unter einer ganzen Menge Startschwierigkeiten. Mehr dazu findet ihr in diesem GamePro-Artikel:

Einige Nintendo 64-Titel sind auf der Switch mit Online-Abo fast unspielbar, klagen Fans   109     0

Mehr zum Thema

Einige Nintendo 64-Titel sind auf der Switch mit Online-Abo fast unspielbar, klagen Fans

N64-Tastenbelegung eher schwierig: Wer den N64-Controller kennt, weiß, dass er sehr unorthodox geformt war. Es gibt aber auch mehr Knöpfe als auf dem Switch Pro-Controller oder den Joy-Cons. Das bedeutet, dass beim Controller-Layout der N64-Spiele auf der Switch Kompromisse eingegangen werden mussten. Was an sich kein so großes Problem wäre, wenn sich die Tastenbelegung ändern lassen würde. Das geht aber nicht.

So funktioniert es: Normalerweise sind A und B auf dem N64-Controller unten links neben den C-Knöpfen gewesen. Jetzt sind sie allerdings dort, wo auf der Switch A und B sind. Was bedeutet, dass die C-Knöpfe nach unten und nach links jetzt verwirrenderweise auf X und Y liegen. Wollt ihr C nach oben oder nach rechts, müsst ihr dafür ZR gedrückt halten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Es lässt sich nicht ändern. Das kuriose neue Layout wirkt zwar äußerst ungewohnt und verwirrend, wäre aber nur halb so wild, wenn wir es einfach an unsere persönlichen Vorlieben anpassen könnten. Aber leider geht das nicht – überhaupt nicht. Wieso das so ist, bleibt unklar und wir können nur hoffen, dass die Möglichkeit zukünftig nachgereicht wird. Bis zu einem gewissen Grad lässt sich die Belegung mancher Knöpfe anpassen, aber leider nicht alle:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Darum ist das ungünstig: Nicht nur für Menschen, die die alte Anordnung des N64-Controllers gewohnt sind, ist das problematisch, sondern auch im Hinblick auf möglichst barrierearmes und leicht zugängliches Spielen. Im Hinblick auf Accessibility für Menschen mit Behinderungen ist Remapping des Controller-Layouts eigentlich das Mindeste und Einfachste, was getan werden kann. Mehr dazu findet ihr hier:

Noch mehr Probleme: Leider scheint das Button-Layout des N64-Controllers auf der Switch nicht das einzige Problem zu sein, dass das Erweiterungspaket fürs Online-Abo mit sich bringt. Es kommt wohl bei manchen Spieler*innen bei einigen Spielen wie bei Zelda Ocarina of Time, Mario Kart 64 oder Super Mario 64 zu heftigem Input-Lag. Bei Mario Kart 64 gibt es keinen Ersatz für das Speichern im Controller-Pack, teilweise machen offenbar auch Framerate und Sound Probleme. Manche Fans nennen die N64-Titel auf der Switch deswegen unspielbar.

Wie sind eure Erfahrungen mit den N64-Spielen auf der Switch? Was sagt ihr zum Controller-Layout?

zu den Kommentaren (15)

Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.