Nintendo könnte an Controller arbeiten, der für uns alle ein Segen wäre

Der ehemalige Nintendo of America-Präsident Reggie Fils-Aimé hat aus dem Nähkästchen geplaudert und dabei ein spannendes Controller-Projekt enthüllt.

Eine Art Adaptive Controller könnte aktuell von NIntendo in Arbeit sein. Eine Art Adaptive Controller könnte aktuell von NIntendo in Arbeit sein.

Der Adaptive Controller von Microsoft ist ein fantastisches Stück Hardware, da er vielen Menschen einen besseren Zugang zum Gaming verschafft, die ohne die barrierefreien Optionen weit mehr Probleme beim Spielen hätten. Wenn alles nach Plan verläuft, könnten wir von Nintendo zukünftig ebenfalls einen solchen Controller erhalten, den wir dann sogar plattformübergreifend nutzen können.

Ist ein Adaptive Controller von Nintendo in Arbeit?

Erwähnt hat das Ex-Nintendo of America-Präsident Reggie Fils-Aimé, im Rahmen der Promotion für sein neues Buch ein wenig aus dem Nähkästchen geplaudert hat. (via Nintendolife). Reggie wörtlich:

"Stellt euch einen adaptiven Controller vor, den ihr mit eurer Xbox-, PlayStation- oder Nintendo-Konsole nutzen könnt. Daran haben wir vor drei Jahren gearbeitet. Meine Hoffnung ist, dass die Bemühungen nicht eingestellt wurden."

Bedingt durch seinen Austritt 2019 ist unklar, ob Nintendo die Pläne zur Entwicklung eines Adaptive Controllers, den wir für alle Gaming-Plattformen nutzen können, heutzutage noch weiter verfolgt. Um eventuell für ein wenig Klarheit zu sorgen, haben wir beim japanischen Unternehmen nachgefragt und werden euch nach Erhalt weiterer Informationen auf dem Laufenden halten.

Weitere News zum Thema Accessibility auf GamePro:

Das ist der Adaptive Controller von Microsoft

Xbox One - Microsoft stellt Adaptive Controller für barrierefreies Gaming vor 2:46 Xbox One - Microsoft stellt Adaptive Controller für barrierefreies Gaming vor

Seit 2018 können Menschen mit eingeschränkter Mobilität auf aktuellen Xbox-Konsolen und PC den Adaptive Controller von Microsoft zur Hilfe nehmen. Das Pad ist mit zusätzlichen Anschlüssen und Buttons versehen, die zudem frei belegt werden können.

Für mehr ausführliche Infos, schaut gerne in den Praxis-Test von Melanie Eilert hier auf GamePro. Melanie lebt mit Spinaler Muskeltrophie, wodurch sie an den Rollstuhl gebunden ist und euch so eine Expertinnen-Einschätzung zum Pad geben kann.

zu den Kommentaren (10)

Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.