Nintendo Switch Pro: Details zu "Aula"-Modell mit 4K, OLED & neuem Dock geleakt

Ein Dataminer hat in der Firmware der Nintendo Switch spannende Details zu einer Pro-Version gefunden, die unter dem Codenamen "Aula" geführt wird.

von Jasmin Beverungen,
07.01.2021 09:21 Uhr

Das Upgrade der Switch könnte einige neue Features mit sich bringen. Das Upgrade der Switch könnte einige neue Features mit sich bringen.

Die Gerüchteküche rund um eine Pro-Version der Nintendo Switch brodelt schon seit einigen Jahren. So soll die Pro-Version 4K-Auflösungen unterstützen und OLED sowie LED bieten, sodass Entwickler bereits an 4K-Updates für ihre Spiele arbeiten. Durch den Erfolg des Standard- und Lite-Modells sei es laut Geschäftsführer Bowser zwar noch nicht an der Zeit, ein Pro-Modell auf den Markt einzuführen, doch nun könnten wir dank eines Dataminers erste Details zur Pro-Version erfahren.

"Aula" mit besserer Leistung

Der Konsolenhacker und Dataminer SciresM hat mit einem Eintrag auf ResetERA vermeintlich erste Details zur Pro-Version bekannt gegeben. In der aktuellen Nintendo Switch-Firmware fand der Hacker Details zur Switch-Revision, die unter dem Codenamen "Aula" geführt wird.

Was bietet die Pro-Version "Aula"? So soll die Pro-Version einen verbesserten OLED-Bildschirm, eine neue Docking-Station für mehr Leistung und 4K-Support bieten. Dabei ist sich SciresM allerdings nicht sicher, ob der portable Bildschirm ebenfalls einen 4K-Support bieten wird. Er vermutet vielmehr, dass die Auflösung des Bildschirms gleichbleiben wird:

"[…] Das aktualisierte Tablet-Display ist ein OLED-Bildschirm. Wahrscheinlich gibt es keine höhere Auflösung beim Tablet selbst, so dass ich vermute, dass der 4k Realtek Chip sehr wahrscheinlich im Dock verbaut ist."

Außerdem verriet die Firmware weitere Details, auf die SciresM näher einging. Bei manchen der Details wie das Erreichen der verbesserten Leistung durch höhere Taktraten ist sich SciresM allerdings nicht sicher, ob sie bei der finalen Version der Pro-Version auftauchen werden.

Weitere vermeintliche Features der Pro-Version:

  • Nutzung eines Mariko SoC ("System on a Chip")
  • Firmware-Unterstützung für einen Realtek-Chip, der sich mit "4K UHD Multimedia SoC" auszeichnet und im neuen Dock verbaut sein könnte
  • Unterstützung des Handheld-Modus
  • Verbesserte Leistung durch höhere Taktraten
  • Bessere Kühlung und Akkulaufzeit

Eigene Titel für die Switch Pro?

Der Dataminer hat keinerlei Hinweise darauf gefunden, ob es eigene Titel für die Pro-Version der Switch geben wird, aber er geht stark davon aus, dass es zumindest Titel geben wird, die ähnlich zur PS4 Pro von der besseren Leistung profitieren werden.

Keine festen Hinweise: Bedenkt bei diesen Aussagen, dass die genannten Features nicht bei der finalen Pro-Version der Switch vorkommen müssen. Da Nintendo die neue Hybridkonsole noch nicht offiziell angekündigt oder mit einem Erscheinungszeitraum versehen hat, können sich die geplanten Features im Laufe der Entwicklung noch ändern.

Sobald Nintendo die ersten Informationen zur Pro-Version veröffentlichen wird, werdet ihr auf GamePro mehr dazu erfahren. Bis dahin müsst ihr euch mit den beiden bereits erhältlichen Modellen beschäftigen, die sich laut Bowser aktuell bei der Hälfte ihres Lebenszyklus befinden.

Ob wir also noch in 2021 mit der Pro-Version rechnen können, bleibt unklar. Dafür können wir euch bereits jetzt verraten, welche tollen (Couch)-Koop-Spiele uns in diesem Jahr erwarten werden:

Nintendo Switch: Die besten (Couch)-Koop-Spiele 2021   10     4

Mehr zum Thema

Nintendo Switch: Die besten (Couch)-Koop-Spiele 2021

Welche Features würdet ihr euch für die Pro-Version wünschen?

zu den Kommentaren (27)

Kommentare(27)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.