Nur 7,99€ im Steam Summer Sale: Holt euch jetzt die beste The Last of Us-Alternative

A Plague Tale: Innocence gibt's im Steam Summer Sale 2022 gerade fast schon hinterher geworfen. Jetzt habt ihr keine Ausreden mehr, es nicht zu spielen.

von Linda Sprenger,
24.06.2022 09:30 Uhr

A Plague Tale gibts jetzt günstig im Steam Sale. A Plague Tale gibt's jetzt günstig im Steam Sale.

Der große Steam Summer Sale 2022 ist gestartet und bei all den Angeboten, fällt's schwer sich zu entscheiden, welche Titel man sich überhaupt herunterladen soll. Aber dafür ist GamePro ja da: Wir empfehlen im Zeitraum des Sales immer mal wieder einige coole Titel, die ihr dann natürlich nicht nur am PC, sondern auch auf eurem Steam Deck zocken könnt.

Los geht's mit A Plague Tale Innocence, das es im Steam Summer Sale gerade für schlappe 7,99 Euro gibt.

Warum ihr euch das Action-Adventure unbedingt anschauen solltet? Kurz gesagt, bekommt ihr hier einen der besten Titel im Stile von The Last of Us, das zwar an spielerischen Schwächen leidet, aber eine emotionale Story erzählt, die ich zumindest bis heute nicht vergessen habe.

Hier könnt ihr euch den Gameplay-Trailer zum Plague Tale ansehen:

A Plague Tale: Innocence - Acht Minuten Gameplay aus dem düsteren Mittelalter-Storyspiel 8:08 A Plague Tale: Innocence - Acht Minuten Gameplay aus dem düsteren Mittelalter-Storyspiel

Worum geht es in Plague Tale und was macht das Spiel besonders?

In A Plague Tale: Innocence herrscht eine Rattenplage in Frankreich im Jahr 1349. Die garstigen Biester stellen eines der zentralen Spielelemente des Action-Adventures dar, da sie sich auf uns stürzen, wenn wir uns ihnen unbedarft nähern.

Wie spielt es sich?

  • lineares Action-Adventure im Mittelalter-Setting
  • Fokus auf Stealth, aber spielerisch eher anspruchslos
  • Wir begleiten ein Geschwisterpaar und erleben ihre emotionale Geschichte mit Fokus auf Zwischenmenschliche Beziehungen

Wir übernehmen die Rolle der 14-jährigen Amicia, die zusammen mit ihrem Bruder Hugo durch die Welt schleichen muss, da sie selbst weder über Kraft noch über eine starke Rüstung verfügt. Wir sind nur mit einer Steinschleuder bewaffnet, mit der wir Lichtquellen ausschalten und so Wachen den nur im Dunkeln angreifenden Ratten aussetzen können. Das spielt sich auf Dauer zwar repetitiv, aber das Action-Adventure lebt weniger vom Gameplay, als vielmehr von seiner Story.

Emotionale Story mit Charakter-Fokus: Wie in The Last of Us (und deshalb spreche ich hier von einer Alternative zum Naughty Dog-Spiel) steht in Plague Tale die Beziehung zweier Charaktere im Vordergrund, nämlich eben die von Amicia und Hugo. Und die ist so emotional in Szene gesetzt, das ich am Ende des Abenteuers sogar einige Tränen vergossen habe. A Plague Tale war für mich ein echter Überraschungshit, wenn ihr auf lineare, story-fokussierte Action-Adventures á la Naughty Dog steht, dann schaut euch das Mittelalter-Abenteuer also unbedingt einmal an!

In unserem Special führen wir euch weitere The Last of Us-Alternativen auf.

Mit A Plague Tale: Requiem steht übrigens bereits der Nachfolger in den Startlöchern, der jetzt sogar endlich den finalen Release-Termin spendiert bekommen hat.

Holt ihr euch Plague Tale im Sale?

zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.