Pokémon - Geheimnis um Ashs Vater nach 20 Jahren wohl gelöst

Pokémon-Fans rätseln schon seit einer kleinen Ewigkeit, was es wohl mit Ashs Vater auf sich hat. Die Anime-Serie könnte jetzt zumindest einen Teil des Geheimnisses gelüftet haben.

von David Molke,
12.02.2019 13:15 Uhr

Pokémon dreht sich in erster Linie um Ash und Pikachu, aber was ist eigentlich mit Ashs Vater? Pokémon dreht sich in erster Linie um Ash und Pikachu, aber was ist eigentlich mit Ashs Vater?

In der Pokémon-Lore gibt es diverse Rätsel, Geheimnisse und Mythen: Die Fans fragen sich zum Beispiel schon seit 20 Jahren, was eigentlich mit Ashs Vater ist.

Im Anime wird nie geklärt, wo der Erzeuger von Ash steckt und was es mit seiner Abwesenheit auf sich hat. Ash wächst bei seiner alleinerziehenden Mutter auf.

Dieses Rätsel könnte jetzt zumindest teilweise geklärt worden sein. In einer neuen Folge der Anime-Serie Pokémon – Die TV-Serie: Sonne & Mond verbirgt sich zumindest ein interessanter Hinweis, der Fans zu denken gibt.

Pokémon-Serie könnte das Geheimnis um Ashs Vater lösen

ACHTUNG, es folgen kleinere SPOILER zur Pokémon-Anime-Serie!

Da Ashs Vater schon seit Längerem mit Abwesenheit glänzt, vermuten diverse Fan-Theorien, dass der Mann irgendwann gestorben ist.

Dieser populären Theorie scheint allerdings die neueste Folge der Anime-Serie zu widersprechen: Auf der Insel Poni treffen Ash und seine Gang den örtlichen Guardian, der eine ganz besondere Fähigkeit besitzt.

Der Hüter kann Leuten dazu verhelfen, verstorbene Angehörige zu sehen und wieder mit ihnen Kontakt aufzunehmen. Die Toten erscheinen in einer Art Geister-Form.

Ash könnte möglicherweise irgendwann noch auf seinen verschollenen Vater treffen, wenn der nicht das Zeitliche gesegnet hat. Ash könnte möglicherweise irgendwann noch auf seinen verschollenen Vater treffen, wenn der nicht das Zeitliche gesegnet hat.

Pokémon Rot/Blau
Live-Action-Film zum Original angeblich in Arbeit

Lebt Ashs Vater noch?

Während Maho aka Mallow zum Beispiel ihrer toten Mutter begegnet, bleibt Ash von jeglichen Geister-Erscheinungen verschont.

Darum glauben viele Fans nun, dass Ashs Vater noch lebt: Ansonsten wäre das die perfekte Gelegenheit gewesen, den verstorbenen Mann auftauchen zu lassen.

Andererseits muss das natürlich auch überhaupt nichts heißen. Auch wenn es sich nicht ausschließt: Andere Charaktere haben Elternteile verloren und sehen ebenfalls keine Geistererscheinungen in dieser Folge.

Das Ganze ist entsprechend mit Vorsicht zu genießen und stellt keine eindeutige Widerlegung der Fan-Theorie dar, dass Ashs Vater gestorben sein könnte.

Glaubt ihr, dass Ashs Vater noch lebt?

Pokémon: Let's Go, Pikachu! - Screenshots ansehen

Pokémon Detective Pikachu mit Ryan Reynolds - Flauschalarm im ersten Trailer: So habt ihr Pikachu noch nie gesehen 2:15 Pokémon Detective Pikachu mit Ryan Reynolds - Flauschalarm im ersten Trailer: So habt ihr Pikachu noch nie gesehen


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen