Pokémon GO - Safari Zone im Dortmunder Westfalenpark startet dieses Wochenende

Am Wochenende vom 30. Juni bis 1. Juli geht die Safarizone in Dortmund an den Start. Auch wir sind vor Ort und schnappen sie alle, gemeinsam mit euch!

von Nastassja Scherling,
26.06.2018 14:05 Uhr

Der Westfalenpark verwandelt sich bald in eine Safari Zone.Der Westfalenpark verwandelt sich bald in eine Safari Zone.

Nur noch ein paar Tage warten, dann ist es endlich soweit: Die Sommertour in Pokémon GO startet dieses Wochenende in Dortmund.

Zwei Tage lang können wir uns gemeinsam mit der Community dem Sammel-Marathon hingeben. Aber auch alle, die nicht anreisen können, können sich auf Ingame-Challenges und besondere Boni freuen.

Incognito, Corasonn & Co. - Alle Infos zur Safarizone

Nicht nur der Westfalenpark, sondern ganz Dortmund verwandelt sich in eine besondere PoGo-Spielzone.Nicht nur der Westfalenpark, sondern ganz Dortmund verwandelt sich in eine besondere PoGo-Spielzone.

Hier die wichtigsten Infos zum Event im Dortmunder Westfalenpark im Überblick:

  • Wann? 30. Juni (9 bis 21 Uhr) und 1. Juli (9 bis 18 Uhr)
  • Besondere Pokémon: Corasonn und Incognito (Buchstaben D-O-R-T-M-U-N-D) und Shiny-Roselia spawnen vermehrt.
  • Weitere Boni: Alle Lockmodule im Park sind ganztägig aktiv, "besondere" 2 km-Eier (vermutlich mit seltenen Monstern wie Chaneira, Trasla etc.) sind durch Drehen von PokéStops und Arenen verfügbar
  • Arenen und Raids: Sind diesmal im Park deaktiviert. Wer kämpfen will, muss in die Stadt fahren.
  • Wer nicht nach Dortmund kommen kann: Darf sich dennoch auf globale Herausforderungen und Ingame-Aktionen freuen.

Links seht ihr die globalen Herausforderung, die dieses Wochenende anstehen und Boni wie Extra-Erfahrungspunkte bieten.Links seht ihr die globalen Herausforderung, die dieses Wochenende anstehen und Boni wie Extra-Erfahrungspunkte bieten.

Ihr seht, aufregende Tage stehen für Pokémon GO-Spieler an - ganz gleich, ob ihr es nach Dortmund schafft oder nicht.

Wlan, Eintrittskosten etc. - Organisatorische Fragen geklärt

Wer die Reise zum Westfalenpark Dortmund antritt und sich noch an das Fiasko vom Pokémon GO-Fest 2017 in Chicago erinnern kann, stellt sich vermutlich einige Fragen rund um das bevorstehende Event. Hier ist alles, was wir bisher über die Organisation der Safari Zone Dortmund wissen:

Was kostet der Eintritt? Der Eintritt ist kostenlos. Aber der Einlass findet nach dem Windhundprinzip statt.

Was heißt "Windhundprinzip"? Aus dem Englischen auch als "First come, first serve" bekannt bedeutet das, dass Spieler gestaffelt in den Park gelassen werden. Wer früher da ist, kommt auch früher rein.

Gibt es Wlan? Flächendeckendes Wlan gibt es im Park nicht, sondern nur in ausgewählten Bereichen. Ihr solltet also ausreichend Highspeed-Internetdaten auf euren Smartphones parat haben.

Kann ich mein Handy aufladen? Es gibt in den Team-Lounges nicht nur die Möglichkeit, Getränke und Snacks zu kaufen. Auch Ladestation für Smartphones sollen vor Ort sein. Da der Andrang jedoch erfahrungsgemäß hoch ausfällt, empfehlen wir euch, die eine oder andere Powerbank einzustecken.

Auch wir können uns die Europa-exklusive Veranstaltung natürlich nicht entgehen lassen und sind am Samstag, 30. Juni, am Start. Haltet Ausschau nach Nasti mit ihrem transparenten Beutel (in dem etliche Powerbanks auf ihren Einsatz warten).

Im Anschluss ans Wochenende werden wir euch von unseren Erfahrungen in Dortmund berichten. Mehr Infos findet ihr auf der offiziellen Website der Veranstaltung.

Seid ihr am Wochenende im Westfalenpark?


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen