Pokémon & Menschen sollen einander laut Lore tatsächlich geheiratet haben

Klingt komisch, ist aber so: Pokémon und Menschen waren in den Spielen einander früher wohl sehr viel näher, als sie es jetzt sein sollen.

von David Molke,
06.09.2020 17:00 Uhr

In früheren Zeiten soll es sogar vorgekommen sein, dass Pokémon und Menschen einander geheiratet haben. In früheren Zeiten soll es sogar vorgekommen sein, dass Pokémon und Menschen einander geheiratet haben.

Pokémon sind seltsam und die Welt in der sie leben, noch viel mehr. Es gibt einfach sehr viele Unklarheiten: Werden die Taschenmonster versklavt und ausgebeutet oder geht es ihnen eigentlich gut? Essen Menschen ihre tierischen Monsterfreunde, verspeisen sie sich gegenseitig? Und wie weit genau geht die Freundschaft zwischen den Spezies? Zumindest darauf gibt es eine kuriose Antwort, die Hardcore-Fans wahrscheinlich schon kennen: Offenbar haben Menschen und Pokémon ab und zu sogar geheiratet.

Wie bitte? Pokémon & Menschen haben absurderweise geheiratet

Es soll ja Leute mit den unterschiedlichsten Kinks geben und möglicherweise ist der Weg vom Furry (also Leuten, die darauf stehen, sich als Tiere zu verkleiden) zum Pokémon-Liebhaber auch nicht mehr weit. Gut möglich, dass es bei Furries und Pokémon-Fans personelle Überschneidungen gibt.

Aber deshalb gleich Heiraten? Das muss doch nicht sein. Aber immer der Reihe nach: Wie reden hier ausdrücklich nicht über Menschen in der echten Welt, sondern es geht um die Hintergrundgeschichte der Pokémon-Spiele (die seltsam genug ist).

Zumindest im japanischen Original: In der japanischen Fassung von Pokémon Diamant und Pokémon Perl gibt es eine Bücherei in Fleetburg, die Einblicke in die tiefere Pokémon-Lore gibt. Dort können wir zum Beispiel die sogenannte "Sinnoh Folk Story 3" lesen.

Kein Unterschied zwischen Pokémon und Mensch: Laut dem Buch soll es eine Zeit gegeben haben, in der Menschen und Pokémon nicht voneinander unterschieden werden konnten. Darum sei es ganz normal gewesen, dass sie sich auch gegenseitig geheiratet hätten.

Pokémon - Ash und Pikachu Pokémon - Ash und Pikachu

So steht es zumindest in der japanischen Originalversion geschrieben, wie unter anderem bei LegendsofLocalization nachgelesen werden kann. Kurioserweise wurde das in der englischen Übersetzung aber umgewandelt. Dort hieß es dann nur noch, dass Pokémon und Menschen am selben Tisch gegessen hätten und sich sehr nah gewesen seien.

Da habt ihr es: Pokémon und Mensch haben sich in der Geschichte der Pokémon früher gegenseitig geheiratet. Wieso die Übersetzung dieses pikante Detail weggelassen hat, kann nur gemutmaßt werden, aber vielleicht war es den Verantwortlichen einfach zu heikel.

Wie denkt ihr darüber? Welches Pokémon würdet ihr im Zweifelsfall heiraten und warum könnte dieses Detail in der Übersetzung weggelassen worden sein?

zu den Kommentaren (13)

Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.