Pokémon Schwert/Schild: Der 2. DLC könnte endlich das Endgame-Problem lösen

Die Schneelande der Krone führt mit den Dynamax-Abenteuern ein Feature in Pokémon Schwert/Schild ein, das auf ein besseres Endgame hoffen lässt.

von Annika Bavendiek,
02.10.2020 14:31 Uhr

Im 2. DLC begeben wir uns zusammen mit anderen Trainern in Dynamax-Abenteuer. Im 2. DLC begeben wir uns zusammen mit anderen Trainern in Dynamax-Abenteuer.

Der Erweiterungspass von Pokémon Schwert & Schild enthält zwei DLCs: Die Insel der Rüstung und Die Schneelande der Krone. Letzteres erscheint am 23. Oktober für die Pokémon Editionen und bringt einige neue Inhalte ins Spiel. Dazu zählen auch Dynamax-Abenteuer, die sich zu einem guten Endgame-Content mausern könnten (via ScreenRant).

Die neuen Dynamax-Abenteuer haben Potential

Im Basisspiel von Schwert & Schild ist es möglich, in Pokémon-Nestern an Raids teilzunehmen. Zusammen mit drei anderen echten bzw. KI-Spielern kämpfen wir gegen unterschiedlich starke Dynamax-Pokémon. Dieses Feature ist an sich eine nette Ergänzung für das Spiel, aber motiviert nur bedingt. Mehr Potential zeigen da die Dynamax-Abenteuer, die im zweiten DLC Schneelande der Krone eingeführt werden.

Wie funktionieren die Dynamax-Abenteuer? In diesen aneinandergereihten Raids schließen wir uns ebenfalls mit drei anderen Trainern zusammen und kämpfen gegen Dynamax-Pokémon. Dafür nutzen wir aber nicht unsere eigenen Pokémon, sondern wählen vorab Leih-Pokémon aus, die wir aber durch im Nest gefangene Pokémon ersetzen können.

So kämpfen wir uns mit jedem Sieg immer tiefer in das verzweigte Nest, bis wir verlieren oder schließlich bei einem legendären Pokémon ankommen, das quasi als Bossgegner dient. Wahlweise gibt es auch einen Endlos-Modus, der erst endet, wenn wir verlieren.

Wegfindung Die Pokémon-Nester in den Dynamax-Abenteuern bieten verschiedene Wege an.

Bossgegner Am Ende eines erfolgreichen Durchlaufs erwartet uns ein legendäres Dynamax-Pokémon.

Schritt in die richtige Richtung: Die Dynamax-Abenteuer klingen erst einmal danach, als wenn sie uns auf längere Zeit motivieren könnten. Vielleicht lösen sie sogar das langjährige Problem des mageren Endgame-Content, das die Pokémon-Spiele schon länger mit sich rumschleppen? Während wir beispielsweise in Pokémon Gold & Silber nach der Ernennung zum Johto-Champ noch weiter nach Kanto reisen konnten, waren die Fans von den Endgame-Inhalten jüngerer Editionen weniger begeistert.

Nun scheinen Game Freak und Nintendo aber zu versuchen, uns auch nach der Hauptstory noch mehr spannende Inhalte zu liefern.

Wie gut die Dynamax-Abenteuer funktionieren, können alle Besitzer*innen des Erweiterungspasses für Pokémon Schwert & Schild ab dem 23. Oktober 2020 ausprobieren. Dann erscheint der zweite Teil Die Schneelande der Krone für die Nintendo Switch, der das neue Feature einbaut.

Im 2. DLC ist auch die Galar-Form von Laschoking neu dabei, die allerdings etwas kurios aussieht:

Pokémon Schwert/Schild: Galar-Laschoking erinnert an eine allergische Reaktion   2     0

Mehr zum Thema

Pokémon Schwert/Schild: Galar-Laschoking erinnert an eine allergische Reaktion

Was haltet ihr von den Dynamax-Abenteuern? Glaubt ihr, dass sie auch länger Spaß machen und den Endgame-Content sinnvoll aufwerten?

zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.