PS Plus - Sony senkt in manchen Regionen Preise: Was heißt das für uns?

Aufgrund der Beschaffenheit und den Bedingungen der Märkte senkt Sony in einigen Ländern die Preise für das PS Plus-Abo. Anderswo steigen die Preise aber, zumindest teilweise.

von David Molke,
03.07.2019 08:00 Uhr

PS Plus bietet Zugang zu den Online-Diensten für PlayStation-Nutzer und beinhaltet zusätzlich eine Auswahl an Spielen jeden Monat. PS Plus bietet Zugang zu den Online-Diensten für PlayStation-Nutzer und beinhaltet zusätzlich eine Auswahl an Spielen jeden Monat.

Auch PS Plus unterliegt Preisschwankungen. Sony senkt und hebt die Preise immer mal wieder an, und dabei spielen viele Faktoren eine wichtige Rolle. Aktuell sinken die Preise in einigen Regionen der Welt, einige PS Plus-Abonnenten dürfen sich jetzt also freuen, da die Nutzung des Services für sie günstiger wird.

PS Plus Juli 2019 mit Änderung
Statt PES gibt es nun einen echten PS4-Hit

PS Plus-Preise sinken in Lateinamerika, dem Oman & Saudi-Arabien

PlayStation-Plus-Abo wird billiger: Wer in Lateinamerika (mit Ausnahme von Brasilien) lebt, kommt in den Genuss eines billigeren PS Plus-Abos. Dasselbe gilt für den Oman und Saudi-Arabien. In diesen Ländern senkt Sony aktuell die Preise für eine PlayStation Plus-Mitgliedschaft.

Wieso wird das Abo günstiger? Die offizielle Begründung von Sony lautet "market conditions", also die Bedingungen auf den Märkten, beziehungsweise die Beschaffenheit derselben. Das ist dieselbe Begründung, die Sony auch dafür nennt, wenn die Preise steigen. Dabei spielen höchstwahrscheinlich Faktoren wie die unterschiedlichen Währungen, das Bruttoinlandsprodukt und dergleichen mehr eine Rolle.

Von wegen mies:
Dieses PS Plus-Spiel wird jetzt gefeiert

Wer im Schnitt im Jahr weniger verdient, wird auch nicht so viel Geld für eine PS Plus-Mitgliedschaft ausgeben können oder wollen. Andersherum könnten an Sony herangetragene Extragebühren dazu führen, dass die auf die Kunden ausgelagert werden.

So viel billiger wird PS Plus in diesen Ländern: In einer offiziellen Mail von Sony (via ComicBook) heißt es, dass das PS Plus-Abo für ein Jahr um 10 US-Dollar billiger wird und nur noch 50 Dollar kostet. Das dreimonatige Abo schlägt mit $21 zu Buche und ein Monat mit $8.

Warum PS Plus Rewards bislang euch & uns enttäuscht

Was heißt das für uns?

Erst einmal: Nichts. Für Brasilien und Europa wurden vor Kurzem erst Preissteigerungen angekündigt. Die treten im August in Kraft, allerdings auch nur für eine bestimmte Abo-Form, also nicht für alle.

Nur die einmonatige Mitgliedschaft für PS Plus wird ab August 2019 um einen Euro teurer und kostet dann 8,99 Euro statt 7,99. Die restlichen Preise bleiben so, wie sie sind.

Alle aktuellen Preise für PS Plus:

  • 1-monatige Mitgliedschaft: 7,99 Euro
  • 3-monatige Mitgliedschaft: 24,99 Euro
  • 12-monatige Mitgliedschaft: 59,99 Euro

Als Grund für die Erhöhung des Preises gibt Sony an, sich den Marktgegebenheiten anpassen zu wollen. Dadurch könne sichergestellt werden, mit PS Plus auch in Zukunft einen guten Service zu gewährleisten.

Nicht nur in Deutschland: Auch in Australien, der Schweiz, Schweden und Norwegen steigen die Preise für das PS Plus-Abo. In Australien genau so wie bei uns, während es in Schweden, der Schweiz und Norwegen Steigerungen für alle drei Abo-Abstufungen gibt.

Wir verzichten auf dieses PS Plus-Spiel
Das Lineup im Juli 2019 ist in anderen Ländern leicht verändert

Wie findet ihr Sonys Preispolitik?

PlayStation History: 1991 - 2018 - Video: Das wurde aus dem CD-Laufwerk fürs SNES 19:13 PlayStation History: 1991 - 2018 - Video: Das wurde aus dem CD-Laufwerk fürs SNES


Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen