PS Store: Shooter aus 2021 jetzt im Angebot der Woche für PS4 & PS5 [Anzeige]

Beim neuen Angebot der Woche im PlayStation Store handelt es sich um einen im Herbst 2021 erschienenen First Person Shooter für PS4 und PS5.

von Sponsored Story ,
10.03.2022 12:16 Uhr

Back 4 Blood ist das neue Angebot der Woche für PS4 und PS5. Back 4 Blood ist das neue Angebot der Woche für PS4 und PS5.

Back 4 Blood ist das neue Angebot der Woche im PlayStation Store. Die Standard Edition für PS4 und PS5 gibt es zum halben Preis und somit für 34,99 Euro statt 69,99 Euro. Auch den Back 4 Blood Jahrespass gibt es günstiger, nämlich für 23,99 Euro statt 39,99 Euro. Die Angebote laufen noch bis 1 Uhr morgens am 17. März. Hier findet ihr sie:

PS Store: Back 4 Blood im Angebot der Woche für PS4 & PS5

Was bietet Back 4 Blood?

Vorbild Left 4 Dead: Back 4 Blood stammt von Turtle Rock, dem Studio hinter Left 4 Dead, und soll der geistige Nachfolger des beliebten Koop-Shooters sein. Wie im Vorbild tretet ihr auch hier zu viert im Team gegen massenhaft Zombies an, wobei ihr euch zahlreicher Schusswaffen bedient. Außerdem stehen acht Charaktere zur Auswahl, die jeweils über individuelle Fähigkeiten verfügen. Auch bei den Zombies gibt es verschiedene Mutationen und Minibosse, die Vielfalt ist hier deutlich größer als bei Left 4 Dead. Allerdings sind nicht alle Zombietypen so einprägsam und einzigartig wie damals.

Kampagne & PvP: Das Herzstück von Back 4 Blood ist die aus vier Akten mit jeweils zehn Missionen bestehende Kampagne, in der Events Abwechslung in das übliche Gemetzel bringen. Beispielsweise müssen wir einen Schutzraum gegen eine anstürmende Horde verteidigen oder andere Überlebende retten, indem wir ein Ablenkungsmanöver starten. Neben der Kampagne gibt es auch noch einen PvP-Modus, in der ein Team die Überlebenden spielt und das andere auf der Seite der Zombies antritt.

Back 4 Blood: Trailer zeigt Gameplay und stellt PvP-Modus vor 2:32 Back 4 Blood: Trailer zeigt Gameplay und stellt PvP-Modus vor

Anpassung durch Kartensystem: Eine der größeren Neuerungen ist das Kartensystem. Zu Beginn jedes Kapitels können wir eine Karte aus einem Deck ausspielen, das wir zuvor selbst zusammengestellt haben. Dadurch können wir kleine Vorteile freischalten oder auch größere Anpassungen vornehmen. Eine Karte lässt uns beispielsweise Schwachpunkte bei Gegner ausnutzen, wenn wir dafür auf Zielvisiere verzichten. Das erlaubt individuelle Spielstile. Es dauert allerdings eine Weile, bis man gelernt hat, wie man die Karten effizient einsetzt.

Singleplayer möglich: Ihr müsst übrigens nicht zwangsweise im Online-Multiplayer spielen, sondern könnt die menschlichen Mitspieler*innen auch durch Bots ersetzen und so im Singleplayer losziehen. Im Kampf machen die Bots ihren Job ordentlich, sie können aber keine Aufgaben erfüllen und auch keine Gegenstände wie Geschütze benutzen, was bedeutet, dass sehr viel an euch hängen bleibt. Ohnehin macht Back 4 Blood natürlich im Koop mit Freunden sehr viel mehr Spaß.

Fazit: So ganz will sich die Faszination des ursprünglichen Left 4 Dead nicht einstellen. Das hat sicherlich damit zu tun, dass das Konzept des Koop-Zombie-Shooters inzwischen schon häufiger umgesetzt wurde und Back 4 Blood nicht allzu viel Neues hinzufügt, vom Kartensystem mal abgesehen. Trotzdem ist Back 4 Blood ein sehr kompetenter und auch umfangreicher Vertreter seines Genres, mit dem ihr insbesondere dann, wenn ihr gemeinsam mit Freunden spielt, viele Stunden Spaß haben könnt.

PS Store: Back 4 Blood im Angebot der Woche für PS4 & PS5
Back 4 Blood im Test: Fast Left 4 Dead 3 - Aber eben nur fast   34     2

Mehr zum Thema

Back 4 Blood im Test: Fast Left 4 Dead 3 - Aber eben nur fast

Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr GamePro: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision.